Stellen im Bundesfreiwilligendienst zu vergeben

Stellen im Bundesfreiwilligendienst zu vergeben

25. September 2020 Aus Von Celler Presse

SÜDHEIDE. Nach der Schule können junge Menschen im Rahmen der Tätigkeit bei den Freiwilligendiensten ohne Leistungsdruck erste Erfahrungen im Arbeitsalltag der Einsatzstellen sammeln und Arbeitsgebiete kennenlernen. Der Freiwilligendienst ist eine Zeit der Orientierung. Die gewonnenen Erkenntnisse und fachlichen Qualifikationen helfen später bei der Berufswahl.

Die Gemeinde Südheide vergibt an der Grundschule Unterlüß kurzfristig zwei Stellen im Bundesfreiwilligendienst. Die Grundschule Unterlüß strebt das Prädikat sportfreundliche Schule an und legt viel Wert auf sportliche Aktivitäten, Teilnahme an Wettkämpfen etc. rund um das Thema Mobilität. Außerdem ist die Grundschule Unterlüß eine intensiv inklusiv arbeitende Schule und betreut auch Kinder nichtdeutscher Herkunft, die in den letzten Jahren zugezogen sind.

Der Freiwilligendienst im Bildungsbereich bietet ein breites Spektrum an Aufgaben. Hier sind alle Freiwilligen richtig, die gern mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Junge Menschen dabei zu unterstützen, sich einen ausgewogenen Blick auf die Welt anzueignen und sie bei ihrer Entwicklung zu eigenständigen Persönlichkeiten zu begleiten, kann eine sehr erfüllende Aufgabe sein. Die große Herausforderung dabei ist es, auf die unterschiedlichen Fähigkeiten und persönlichen Voraussetzungen der Schützlinge einzugehen, um jeden Menschen bestmöglich und individuell zu fordern und zu fördern.

An der Grundschule Unterlüß warten vielfältige Aufgaben auf die Freiwilligen, die Unterstützung der Unterrichtstätigkeit in den Fächern Deutsch und Mathematik unter Anleitung einer Lehrkraft oder die Durchführung von Förder- und Differenzierungsmaßnahmen für Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften. Weiter unterstützten sie den Sportunterricht und betreuen den Betrieb einer Schülerlernwerkstatt. Ebenso werden sie in dem Hausaufgabenbetreuungsangebot mit einer pädagogischen Fachkraft eingesetzt.

Dafür erhalten sie ein monatliches Taschengeld und nehmen an vier Wochenseminaren im Bildungszentrum in Braunschweig teil. Die pädagogische Begleitung hat zum einen das Ziel, Freiwillige auf ihren Einsatz vorzubereiten. Sie bietet ihnen aber auch die Gelegenheit, außerhalb der praktischen Arbeit in der Einsatzstelle einmal innezuhalten, um Eindrücke mit anderen Freiwilligen auszutauschen und Erfahrungen aufzuarbeiten. Darüber hinaus werden soziale und interkulturelle Kompetenzen vermittelt und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl gestärkt.

Weitere Auskünfte erteilt die Grundschule Unterlüß, Müdener Str. 60, 29345 Südheide, unter der Tel.-Nr. 05827/7383.

Nähere Informationen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen sind im Internet unter www.bundesfreiwilligendienst.de zu finden.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige