Anzeige

Flucht vor ziviler Funkstreife mit Gefährdung des Straßenverkehrs

Nov 15, 2020 ,

BERGEN. Am Samstagmittag überholte ein 19-jähriger Kraftfahrzeugführer mit seinem Mercedes eine zivile Funkstreife der Polizei Bergen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften. Der Fahrzeugführer entzog sich im Anschluss der Kontrolle durch Flucht.

Bei der Flucht missachtet er sämtliche Verkehrsregeln und erhöhte die Geschwindigkeit um mehr als das Doppelte des Erlaubten. Der Kraftfahrzeugführer gefährdete eine Fußgängerin und drohte mehrfach die Kontrolle über den PKW zu verlieren. Letztendlich entschied sich der Führer des Mercedes doch anzuhalten. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen und Gefährdung des Straßenverkehrs.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige