Celle ist bunt! – der etwas andere Gottesdienst gegen Rechtsextremismus

Celle ist bunt! – der etwas andere Gottesdienst gegen Rechtsextremismus

20. November 2020 Aus Von Celler Presse

CELLE. Nicht nur in großen Städten sind sie zu finden. Auch hier bei uns in Celle gibt es Menschen mit nationalsozialistischer Gesinnung. Als Zeichen für Vielfalt und Toleranz findet in Celle alle zwei Jahre der Gottesdienst gegen Rechtsextremismus in der Stadtkirche statt.

Dieses Jahr ist vieles anders. Das betrifft auch diesen Gottesdienst. Ausfallen lassen ist keine Option. Das Thema ist viel zu wichtig. Denn Celle ist bunt! Und das soll gefeiert und gelebt werden.

Darum hat sich die Planungsgruppe, bestehend aus Susanne Mauk und Susanne Feldgen aus dem evangelischen Kirchenkreisjugenddienst Celle, Madalina Sundh, Sondervikarin an der BBS III und Michael Schröder, Lehrkraft an der OBS I Celle, zusammengesetzt und einen interaktiven Online-Gottesdienst auf der Plattform Padlet geschaffen, der aufklärt und einlädt.

In Videos, weiterführenden Links und den Kommentaren wird über das Thema Rassismus gesprochen. Elemente eines Gottesdienstes, wie Segen und Gebet sind auch vorhanden. Es kann fleißig kommentiert und die eigenen Gedanken und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Die Aktion hat am 16.11. begonnen und ist für alle Interessierten auf unbegrenzte Zeit frei zugänglich.

Anzeige

Neugierig geworden? Dann einfach den QR-Code oder den untenstehenden Link nutzen und dabei sein.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige