Anzeige

Auch im Lockdown: Erste Hilfe online geht immer… – Interaktive Begleitung in einer Notfallsituation mit der DRK-Erste-Hilfe-App.

Feb 10, 2021 , , ,

CELLE. Auf wichtiges Notfallwissen schnell zugreifen und die geeigneten Maßnahmen finden, um im Notfall schnell helfen zu können. Denn: Jede Sekunde zählt bei der Ersten Hilfe. Mit der DRK-Erste-Hilfe-App kann eine Notfallsituation interaktiv mit dem Smartphone oder Tablet begleitet werden. Die App kann auch dazu genutzt werden, im Vorfeld das richtige Verhalten zu üben.

Die App bietet vier Funktionen:
Der interaktive „Erste-Hilfe-Assistent“ führt mit Audio- oder Textanweisungen durch die Notfallsituation. Bilder unterstützen den Ablauf. Durch gezielte Ja/Nein-Fragen wird der Benutzer zu Maßnahmen weitergeleitet, die beispielsweise bei Verbrennungen, Vergiftungen, einer Atemnot oder einem Herzinfarkt nötig sind. Dabei wird er auf die Beachtung des Eigenschutzes hingewiesen und zur Bewusstseins- und Atemkontrolle angehalten.

Der „Notruf-Assistent“ unterstützt den Helfer beim Absetzen eines Notrufs. Dafür führt er durch die entscheidenden Fragen und bietet eine Standortbestimmung via Google Maps. Er verfügt zudem über eine automatische Notrufbetätigung.

„Der kleine Lebensretter“ ist eine Informationssammlung. Die Funktion bietet illustriertes Hintergrundwissen zu Erste-Hilfe-Themen wie Gelenkverletzungen, Knochenbrüchen, Sonnenstich, Schock oder der stabilen Seitenlage.

Mit den „DRK-Infodiensten“ lassen sich die wichtigsten DRK-News, aktuelle Blutspendetermine im Umkreis und Angebote zu Erste-Hilfe-Kursen einsehen.

 Jetzt die Rotkreuz-App herunterladen

https://apps.apple.com/de/app/erste-hilfe-drk/id404519165

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.adamasvision.mydrk

PR






Anzeige


Anzeige


Anzeige