Anzeige

Westercelles Philip Boie erzielt Tor des Monats

WESTERCELLE. Live-Tore können derzeit nicht im Westerceller Sportpark bejubelt werden, aber ein besonders schöner Treffer aus der Vergangenheit ist nun zum Tor des Monats Februar gekürt worden. Philip Boie, der Pipo genannt wird, hat den Treffer am 15. September 2019 in der Fußball-Landesliga gegen den MTV Treubund Lüneburg erzielt. Das 2:2 bedeutete den Punktgewinn für den Aufsteiger. Sporttotal und Hyundai haben den Treffer für die Wahl zum Amator des Monats Februar nominiert.

Deutschlandweit stimmten 57 Prozent für Pipos Tor. Der 28-Jährige verwies damit Lukas Riglewski (SV Heimstetten), Leon Demaj (Sportfreunde Lotte), Malcom Phillips (TSV Eintracht Stadtallendorf) und Eros Dacaj (SV 07 Elversberg) auf die Plätze. Philip Boie bekommt nun einen Pokal, die VfL-Fußballabteilung erhält zudem eine Nachwuchsförderprämie in Höhe von 1000 Euro.

Darüber hinaus hat sich Philip Boie als Monatssieger für das „HYUNDAI AMATOR DES JAHRES – SAISON 2020/2021“ qualifiziert.

Das Tor kann sich wirklich sehen lassen: Es lief die 57. Minute gegen Treubund Lüneburg, als Philip Boie, der Pipo genannt wird, zum Freistoß aus halbrechter Position antrat. Mit Links schoss er den Ball gegen die Latte. Trainer Heiko Vollmer kommentiere mit den Worten „Jetzt kommt noch Pech dazu“, wie im Video von Sporttotal zu hören ist. Doch Pipo ärgerte sich nicht, sondern schaltete blitzschnell. Der Ball kam wieder zu ihm und aus gut 18 Metern feuerte der Mittelfeldspieler das Spielgerät in die Maschen – zum umjubelten Ausgleich.

„Ich freue mich über die vielen Leute, die für mich gestimmt haben. Ich habe großen Zuspruch aus dem Verein und darüber hinaus bekommen. Das zeigt auch den Zusammenhalt unter Celler Fußballern“, sagte Philip Boie. Er hofft, dass er bald wieder Tore im Westerceller Sportpark erzielen kann.

PR
Foto: David Borghoff






Anzeige


Anzeige