Anzeige
    |    

Übermüdet von der Fahrbahn abgekommen

Jul 30, 2021 ,

BERGEN. Glück im Unglück hatte am Donnerstagabend ein Autofahrer, der infolge eines Sekundenschlafs von der Fahrbahn abgekommen war. Der 56 Jahre alte Fahrer eines VW war gegen 22:25 Uhr auf der Bundesstraße 3, nahe der Ortschaft Hassel, in Richtung Celle unterwegs, als er im Bereich einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Nach Lage der Unfallspuren legte das Auto rund 400 Meter bis zur Endposition zurück. Sehr wahrscheinlich war es den dort aufgestellten Schutzplanken zu verdanken, dass das schleudernde Auto weitgehend auf der Straße gehalten wurde.

Der 56-Jährige kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. Sein Fahrzeug hingegen wurde total beschädigt. Gesamtschaden: ca. 16.000 Euro. Weil sich der Autofahrer offenbar nicht so ganz fit und ausgeruht hinters Steuer gesetzt hatte, wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn ermittelt.

ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige


Anzeige