Anzeige

Geschwindigkeitsmessungen auf dem Wilhelm-Heinichen-Ring

CELLE. Am Freitag, den 13.08.2021, und am Dienstag, den 16.08.2021, führten Beamte der Polizei Celle Geschwindigkeitsmessungen auf dem Wilhelm-Heinichen-Ring, aus Richtung Hannoversche Heerstraße kommend, durch. Es wurden insgesamt zehn Verstöße mit deutlich überhöhten Geschwindigkeiten geahndet.

Am Freitag, in der Zeit von 19:35 Uhr bis 20:30 Uhr, wurden sechs Autofahrer/-innen mit einer überhöhten Geschwindigkeit von vorwerfbaren 21km/h und mehr gemessen. Am Dienstag, zwischen 19:45 Uhr und 20:40 Uhr, stellten die Beamten vier Temposünder fest. Darunter war ein „Raser“, der mit seinem Audi R8 Coupe mit 113km/h, bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50km/h, gemessen wurde.

Auch zukünftig wird die Polizei Celle anlassbezogene Geschwindigkeitsmessungen durchführen, um dadurch das Bewusstsein für das Fehlverhalten und die möglichen Unfallgefahren, auch für andere Verkehrsteilnehmer, zu erhöhen.

ots






Anzeige


Anzeige