Anzeige

Behiye Uca (Die Linke) kritisiert Henning Otte (CDU): „Erfolg ist ja wohl etwas anderes“

Landkreis CELLE. Es grenze an Nachrichten aus Absurdistan, so Behiye Uca (Die Linke), wenn der Celler Wahlkreis-MdB Hennig Otte am Rande der Sondersitzung des Verteidigungsausschusses behauptet, der Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan wäre sehr erfolgreich gewesen. Uca fragt, ob Otte den Auftrag der Mission nicht kenne. Noch im April habe er ja wohl einem Verlängerungsantrag im Bundestag zugestimmt, in dem als Auftrag benannt sei, „die afghanischen nationalen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte zu befähigen, ihrer Sicherheitsverantwortung nachzukommen.“

Und nun müsse er sich fragen lassen, warum er im Juni den Antrag der Grünen für ein Gruppenverfahren zur großzügigen Aufnahme afghanischer Ortskräfte“ abgelehnt habe, den übrigens die Bundestagsfraktion der Linken untrstützt habe. Der Afghanistan-Einsatz müsse laut Uca umfassend aufgearbeitet werden. Und nun müssten sich, so Uca, auch der Celler Oberbürgermeister und der Niedersächsische Innenminister die Frage gefallen lassen, wie sie noch Anfang Juli einer Abschiebung nach Afghanistan veranlassen konnten.

PR






Anzeige


Anzeige