Anzeige

Drei CSC-Schwimmer bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Essen

ESSEN/CELLE. Zu den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters hatten sich drei Athleten des Celler Schwimm-Clubs (CSC) qualifiziert. Das kleine Team mit Sebastian Brandt (Jahrgang 1996), Catharina Heese (Jahrgang 1999) und Hagen Sicher (Jahrgang 1997) ging in Essen auf der 25 Meter-Bahn an den Start. Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) verzeichnete ein großes Teilnehmerfeld und hatte bei der dreitägigen Veranstaltung vom 26. bis 28. November 3.065 Startmeldungen zu bewältigen.

Sebastian Brandt (links), Catharina Heese und Hagen Sicher schwammen in Essen bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters unter die Top Ten.

Über 50 Meter Brust ließ Hagen Sicher in der Altersklasse AK 20 die komplette Konkurrenz hinter sich und siegte in der Zeit von 0:29,22 Minuten. In der Dreikampfwertung, bei der die drei besten Einzelergebnisse nach der DSV-Punktetabelle addiert wurden, reichte es für den CSC-Schwimmer zur Bronzemedaille.

Sebastian Brandt erzielte sein bestes Ergebnis auch über die 50 Meter Bruststrecke. In 0:31,43 Minuten belegte er in der Altersklasse AK 25 Platz 7. Catharina Heese, die das erste Mal bei den Deutschen Meisterschaften der Masters antrat, zeigte ihre stärkste Leistung über 50 Meter Rücken. Gegen 43 Schwimmerinnen kam sie in der Altersklasse AK 20 unter die Top Ten. Ihre 0:32,15 Minuten bedeuteten am Ende Platz 9.

PR
Foto : Sebastian Brandt






Anzeige


Anzeige