Anzeige

Weihnachtsmarkt erhalten – Anbietern entgegenkommen – FDP: „Vernünftige Lösungen für Marktbeschicker finden“

CELLE. Die Folgen der 2G+ Regelungen auf dem Weihnachtsmarkt reduzieren möchten Björn Espe (Mitglied im Aufsichtsrat der CTM) und Ralf Blidon (Ratsmitglied). Sie erklären hierzu:

Ralf Blidon:
„Die derzeitige Situation der Marktbeschicker auf dem Weihnachtsmarkt erfordert vernünftige Lösungen. Niemand hat und konnte damit rechnen, dass die Coronasituation zur Folge haben würde, dass es Besuchern so gut wie unmöglich wird, den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Hier bietet sich an, gezahlte Pachten zu reduzieren. Eine solche Lösung würde die FDP begrüßen und unterstützen.“

Björn Espe:
„Wir werden uns im Aufsichtsrat der CTM dafür stark machen, eine vernünftige Lösung zu finden. Die Situation ist für alle Beteiligten weiterhin schwierig, umso wichtiger ist aus unserer Sicht, die Hängepartie der letzten Tage zu beenden und unseren Schaustellern entgegenzukommen.“

PR






Anzeige


Anzeige