Anzeige

Impfstatus-Abfrage: 8 von 10 Cafés kontrollieren den Impfnachweis

BERLIN. Seit Einführung der 2G-Regel in der Gastronomie am 15.11.2021 sind Betreiber*innen verpflichtet, die Impfnachweise der Gäste zu kontrollieren. Doch oft wurde bezweifelt, wie gewissenhaft die Gastronomie die Nachprüfung wirklich betreibt. Die Vergleich.org-Redaktion hat nachgeforscht, ob Cafés die Impfnachweise kontrollieren – mit folgendem Ergebnis.

  • 80% der Cafés kontrollieren Impfnachweis! In 8 von 10 Cafés wurden die Impfnachweise ungefragt kontrolliert, in 2 Cafés nicht.
  • Luca-App in 70% der Cafés! In 7 von 10 Fällen war die Luca-App vorhanden, um sich für die Kontaktnachverfolgung einzutragen.
  • Identitätsprüfung in keinem der Cafés! Nach dem Ausweis wurde in keinem der Cafés gefragt, nur in einem Café wurde der Name mit der EC-Karte abgeglichen.

Kontrolle des Impfnachweises: 2 von 10 Cafés haben nicht kontrolliert

“Die Auswertung von 10 Café-Besuchen in Berlin zeigt: Die meisten Cafés kontrollieren den Impfnachweis”, so eine Redakteurin von Vergleich.org, die den Vor-Ort-Test durchgeführt hat. In 80% der Fälle wurde direkt nach Betreten des Cafés nach dem Impfbeleg gefragt. Zwei Cafés fragten nicht nach dem Nachweis.

Kontaktnachverfolgung in 70% der Fälle

7 der 10 besuchten Cafés verwendeten die Luca-App, um die Kontaktnachverfolgung sicherzustellen. Allerdings wurde nur in drei dieser Fälle auch explizit auf die Nutzung der App verwiesen.

In 4 von 10 Cafés lagen Handzettel für die Eintragung der Kontaktdaten aus. Aber: Zwei der Cafés stellten keine Methode zur Kontaktnachverfolgung bereit.

Und: keines der Cafés führte eine Identitätsprüfung per Personalausweis durch, nur in einem Café wurde der Name auf dem Nachweis mit der EC-Karte abgeglichen.

PR
Vergleich.org






Anzeige


Anzeige