Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Klimaschutz-Schulen in Niedersachsen gesucht – jetzt bewerben und Energiesparmeister werden

Für den Wettbewerb für Klimaschutzprojekte an Schulen in jedem Bundesland können sich bis 24. März 2022 auf www.energiesparmeister.de Schulen bewerben. Es sind Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 50.000 Euro zu gewinnen. Der Energiesparmeister-Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Robert Habeck geht in den Endspurt. Welche Schule hat das beste Klimaschutz­projekt und wird Energiesparmeister in Niedersachsen? Schülerinnen und Schüler aller Schulformen sind aufgerufen, sich mit ihren Projekten zu bewerben. Es gibt Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 50.000 Euro zu gewinnen. Noch bis zum 24. März können Bewerbungen auf www.energiesparmeister.de eingereicht werden.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb ist eine Aktion der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online und wird unterstützt durch das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderte Projekt „Online-Klimaschutzberatung für Deutschland“.

Bis zu 5.000 Euro Preisgeld für Siegerschule

Die Schule mit dem besten Projekt in Niedersachsen erhält ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro sowie eine Patenschaft mit einem renommierten Unternehmen oder einer regionalen Institution. Die Landessieger haben außerdem die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro prämierten Bundessieg.

„Schülerinnen und Schüler verschiedenster Schulformen und Altersklassen begeistern uns jedes Jahr aufs Neue mit ihren kreativen Projekten“, sagt co2online-Geschäftsführerin Tanja Loitz. „Wir wissen, dass da draußen noch viele weitere tolle Ideen schlummern und freuen uns schon sehr auf die diesjährigen Bewerbungen aus Niedersachsen.“

Wer kann sich in Niedersachsen bewerben?

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrende aller Schulformen können sich einzeln oder als Team mit ihren Projekten bewerben – unabhängig davon, ob die Projekte noch in Planung sind, aktuell laufen oder bereits abgeschlossen sind.

Auch ehemalige Preisträger können sich noch einmal bewerben. Für die Schule mit der besten Weiterentwicklung ihrer Aktivitäten gibt es einen mit 1.000 Euro dotierten Sonderpreis für langfristiges Engagement.

Ende April wählt eine Expertenjury aus Politik und Gesellschaft das beste Schulprojekt aus jedem Bundesland aus. Anschließend wird aus den 16 Landessiegern per Online-Voting der „Energiesparmeister Gold“ ermittelt.

Energiesparmeister mit eigenen Jubiläums-Song

Der Energiesparmeister-Wettbewerb findet dieses Jahr zum 15. Mal statt. Zum Jubiläum hat Sänger Ben Blümel zusammen mit den Berliner „Vokalhelden“ einen eigene Energiesparmeister-Hymne aufgenommen. „Wir sind laut und werden nicht mehr leiser“ beschreibt musikalisch die vielen Schülerinnen und Schüler, die sich in Deutschland für den Klimaschutz einsetzen und verleiht den Projekten zusätzlichen Rückenwind. Der Song ist ab sofort bei Spotify verfügbar.

Paten und Unterstützer des Wettbewerbs

Neben Geld- und Sachpreisen werden die Gewinner-Schulen mit der Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt. Die Paten unterstützen ihren Energiesparmeister bei der Öffentlichkeitsarbeit. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, Brandenburger Isoliertechnik GmbH & Co. KG, Bremer Energiehaus-Genossenschaft eG, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH, Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH, Ostdeutscher Sparkassenverband, Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, Sparkassenverband Bayern, die Sparkassen in Niedersachsen und ZEBAU Planungs- und Beratungs- gGmbH.

Zusätzlich unterstützen den Wettbewerb a&o Hostels, Florida-Eis Manufaktur GmbH, memo AG, Spreeprint Textildruck e.K., Vaude GmbH & Co. KG und Zentralverband Sanitär Heizung Klima. Als Medienpartner agieren der Lehrermarktplatz eduki und das Naturkostmagazin Schrot&Korn.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige