Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

SoVD Ortsverband Nienhagen – SoVDler besuchten Bremen und Bremerhaven

Die Schwesterstädte Bremen und Bremerhaven beeindrucken ihre Besucher mit ungewohnten Ein­blicken in faszinierende Wissenswelten sowie historischer und maritimer Vielfalt. Davon konnten sich 36 Mitglieder und Gäste des SoVD Ortsverbandes Nienhagen auf ihrer Zweitagesreise ein Bild machen. Der Besuch in Bremen begann nach einem ausgiebigen Bus-Frühstück mit einem Stadtrundgang durch Bremen. Bei der kurzweiligen Führung durch das Schnoorviertel, die Böttcherstraße, über den Markt­platz mit dem Rathaus wie auch beim Besuch im Dom gab es viele informative und nicht alltägliche Informationen. Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt, die Bremer Stadtmusikanten, durften hierbei natürlich nicht fehlen. An frühen Nachmittag unternahmen die Reiseteilnehmer eine Weserschifffahrt und erlebten Bremen vom Wasser aus wie auch eine Rundfahrt durch das Hafengebiet.

Der Höhepunkt des ersten Tages war der Besuch der Kaffeerösterei Lloyd. Nach einer Kaffeepause im Marmorsaal des ehemaligen Kaffee-HAG-Gebäudes wurde die Geschichte des Kaffees sowie der Weg der Kaffeebohne, in mühevoller weitgehend schwerer händischer Arbeit gepflückt und über die ver­schiedenen Produktionsstufen bis in die Tasse auf unseren Frühstücktisch, wurde der Gruppe in einer sehr lebhaften Weise vom Röstmeister Christian Ritschel nähergebracht. Dass der Geschmack dieses Genussmittels im Wesentlichen durch eine schonende Behandlung des Rohstoffes beeinflusst wird, ist allen spätestens jetzt vollends bewusst. Freundlicherweise durfte man sich nicht nur in Wort und Bild bzw. in einem Vortrag von der guten Qualität des Kaffees überzeugen, sondern auch bei einer Ver­kostung.  Auch ein Röstvorgang durfte beobachtet und miterlebt werden. Mit einem leckeren Abend­essen im Hotel klang der erste Tag der Reise aus.

Der nächste Tag führte die Reiseteilnehmer nach Bremenhaven, die Schwesterstadt, wie die Bremer sagen. Hier erlebten sie im einzigartigen Seefischkochstudio eine Live-Kochshow mit dem Thema „Ostern“. Chefkoch Ralf Harms erklärte die Herkunft verschiedener Fischsorten und auch das richtige filetieren wurde gezeigt. Alle waren von dem umfangreichen Wissen, den praktischen Küchentipps und den vielen raffinierten Kochrezepten, die mit viel Charme und Witz weitergegeben wurden, begeistert. Nach der Vorstellung gab es ein sehr leckeres Fischbuffet mit Salaten, verschiedenen Fischvariationen und Beilagen sowie einem Dessert. Nach dem Verzehren der Leckereien ging es gutgelaunt noch zum neuen Hafen.  Hier trennten sich die Reiseteilnehmer. Eine Gruppe ging in das Auswandererhaus und die andere Gruppe in das Klimahaus. In beiden Museen waren die Besucher angetan von den vielfältigen Informationen zu den aktuellen Themen – Migration und Klimawandel. Die dritte Gruppe unternahm eine Hafenrundfahrt. Mit einer Barkasse ging es durch die Havenwelten, vorbei an den Docks bis zum Überseehafen mit den Autotransportern. Dies war sehr beeindruckend, da es ein kleines Schiff war und  der Kapitän ziemlich nahe an die großen Pötte ranfahren konnte. Am späten Nachmittag trat die Reisegruppe mit vielen großartigen Eindrücken die Heimreise an.

PR
Fotos: Annette Kesselhut

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige