Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Freiwillige Feuerwehr Großmoor übt für den Ernstfall: „Forstunfall in Dasselsbruch“

Am Samstag, den 15.04.2023 um 08:13 Uhr, wurden die Angehörigen der Ortsfeuerwehr Großmoor durch die Rettungsleitstelle (RLS) zu einem Forstunfall im Bahnhofsweg in Dasselsbruch alarmiert. Die Alarmierung erfolgte über den Digitalen Melder Empfänger (DME), die Sirene und die durch die Samtgemeinde angeschaffte neue Alarm App, direkt auf dem Smartphone.

Innerhalb kürzester Zeit rückten die Einsatzkräfte mit allen Fahrzeugen aus und erreichten wenige Minute später die Einsatzstelle. Auf der Anfahrt wurden weitere Details zum Einsatz durch die RLS übermittelt, ein Waldarbeiter wurde bei Sägearbeiten unter einem Baumstamm eingeklemmt und hatte eine offene Bauchverletzung.

Durch den Einsatzleiter wurde umgehend eine patientenorientierte und schonende Rettung eingeleitet.  Der Patient wurde während des gesamten Einsatzes durch anwesende rettungsdienstlich ausgebildete Feuerwehrkameraden versorgt. Bei Dauerregen und niedrigen Temperaturen unterbauten Einsatzkräfte den Baumstamm mit vorhandenen Mitteln, um eine möglichst schnelle und trotzdem vibrations- und erschütterungsfreie Rettung zu ermöglichen.  

Nach Befreiung aus der eingeklemmten Lage musste der Patient (92 kg schwer) noch möglichst schonend auf der Trage, über eine Strecke von über 150 m, durch den unwegsamen Wald zur Straße transportiert werden, wo der Patient an den Rettungsdienst übergeben wurde.

Nach Rückbau der Übungslage konnten die durchnässten Blauröcke ins heimische Gerätehaus einrücken, es wurden dann Fahrzeuge und Gerät wieder einsatzbereit gemacht und eine ausführliche Nachbesprechung der Übung durchgeführt.  

Im Anschluss wartete auf alle Beteiligten ein schönes gemeinsames Frühstück.

Frank Oliver Stantze
Fotos: Antje Schworm

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige
Schlagwörter: