Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Turnen: Bühne frei für den Circus Fichte 2023

Nach nunmehr drei Jahren coronabedingter Pause konnte die Turnabteilung des MTV Fichte Winsen/ Aller e.V. am vergangenen zweiten Adventssonntag endlich wieder ihren traditionellen „Circus Fichte“, eine Weihnachtsshow für alle Vereinsmitglieder, vor einem großen Publikum präsentieren. Das diesjährige Motto lautete „Film“.

Hierfür baute Nils Lindner, ein engagierter Handballspieler des Vereins, bereits seit Samstagabend verschiedenste Technik auf, um die Bühne mit Licht und Ton perfekt in Szene setzen zu können. Während verschiedenste Gruppen am Sonntagvormittag auf dieser ihre Generalproben durchführten, wurde das Catering in den Räumen des Winsener Jugendzentrums vorbereitet.

Pünktlich um 15:00 Uhr wurde unsere Show durch die neugegründete Gruppe, die „Gerätturn-Goldies“, eröffnet. Nachdem die 1. Vorsitzende, Stefanie Brückner, wenige Sekunden zuvor noch selbst verschiedenste akrobatische Elemente am Boden und auf dem Mini-Tramp zeigte, begrüßte sie anschließend die zahlreichen Zuschauenden auf der bis zum letzten Platz gefüllten Tribüne.

Es folgten ein Auftritt der tänzerische Darbietung der Jazz Dance-Abteilung zum „Klassenzimmerrap“. Im Anschluss zeigten die wohl ältesten Vereinsmitglieder, die Senioren der Sitzgymnastik, dass man auch auf einem Stuhl sehr agil sein kann und dass das Alter dabei keine Rolle spielt. Danach wurde Rosmarie Marten als bisherige Übungsleiterin der Gruppe unter tosendem Applaus und dankenden Worten der 1. Vorsitzenden in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Zukünftig wird Sabine Bachmann das Übungsangebot fortführen.

Im weiteren Verlauf wechselten sich die Tanzaufführungen der Rock ´n´ Roller und der Jazz Dancer ab und ließen dabei das Publikum in die Welt der beliebten Kinderfilme „High School Musical“ und „Die Schule der magischen Tiere“ abtauchen. Darüber hinaus war die Rock´n´Roll-Formation „OneByOne“ mit ihrem „Rihanna“-Tanz zu sehen, mit welchem sie ihre diesjährige Turniersaison als Klassenbeste erfolgreich abgeschlossen hatten. Bevor der Überraschungsgast des Tages, der Weihnachtsmann, seinen Auftritt hatte, stellte eine gemischte Gruppe aus jungen und älteren Gerätturnerinnen ihre Interpretation von „Tarzan“ mithilfe von spektakulären Partnerübungen und verschiedenster Akrobatik vor. Teilweise flogen sogar Kinder durch die Sporthalle 😉

Nachdem der Weihnachtsmann viele Kinderaugen dank eines Haufens Süßigkeiten zum Leuchten gebracht hatte, vollführten die Airtrack-Turnerinnen ihren Auftritt zu einem Medley aus den Filmen „Ghostbusters“ und „Fluch der Karibik“. Den tänzerischen Abschluss bildeten rund 35 Mädchen aus drei verschiedenen Jazz-Dance-Gruppen mit einem bezaubernden Kuscheltier-Tanz.

Die acht Turnerinnen der aktuellen TGW-Mannschaft beendeten den Circus Fichte mit einer gemeinsamen Choreographie auf der Bodenfläche, welche sie dieses Jahr bereits auf den Landes- und Norddeutschen Meisterschaften geturnt hatten. Der anschließende euphorische Applaus und die dankenden Abschiedsworte der 1. Vorsitzenden galten sowohl allen Teilnehmenden als auch vor allem den verantwortlichen Übungsleitungen. Ohne ihr Zutun lässt sich eine solche Veranstaltung nicht ermöglichen!

Die Turnabteilung bedankt sich bei Nils Lindner und seinen Helfern für deren Mitwirken und dem Jugendzentrum der Gemeinde Winsen / Aller für das Bereitstellen diverser Materialien.. Ebenfalls sind die zahlreichen Spender und Spenderinnen zu erwähnen, die mit ihrem finanziellen Beitrag die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins unterstützen wollen.

Merle Brückner

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige