Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Neuwahlen beim SoVD Klein Hehlen / Hehlentor: 6. Amtszeit für Lars Schmidt

Die Mitglieder des Ortsverbandes Klein Hehlen / Hehlentor wissen genau, was sie an ihrem langjährigen Vorsitzenden Lars Schmidt haben. Und wählten den 56-Jährigen städtischen Angestellten deshalb am Donnerstag einstimmig für eine weitere, seine insgesamt sechste, Amtszeit zu ihrem Oberhaupt.

Celles Bürgermeister Klaus Didschies, der Grüße der Stadt überbrachte, scheint es geahnt zu haben. „…Das Klein Hehlener Wahlergebnis wird das von Moskau deutlich toppen, orakelte er vor Beginn des Wahlvorganges. So kam es dann auch: Alle sieben Vorstandsmitglieder, ebenso die beiden Revisoren, erhielten ein einstimmiges Votum. Neben Schmidt komplettieren Karin Keller (2. Vorsitzende), Carina Feinhals (als Schatzmeisterin neu im Amt), Jürgen Schulze (Schriftführer) Gabriele Repold (Frauensprecherin), Jürgen Feinhals und Eckhard Schürz (beide Beisitzer) den Vorstand. Zu Revisoren wurden Thomas Kirstein und Lutz Kokemüller bestimmt.  

Für fast alle Kandidierenden war dies eine „Wieder-Wahl“.  Nur die langjährige Schatzmeisterin Heidrun Gwinner kandidierte nicht erneut. Ihr bescheinigte Revisor Lutz Kokemüller eine vorbildliche Kassenführung. Es sei „…die reine Freude….“ gewesen, diese Unterlagen zu prüfen, lobte er. Anerkennende Worte fand auch Lars Schmidt für sein bewährtes Vorstandskollegium„…Bei uns wird Teamarbeit gelebt! Nur deshalb konnten wir in all den Jahren so erfolgreich sein!“. TEAM sei für alle Vorstandsmitglieder nicht nur ein Wort, sondern tragendes Prinzip. Man vertraue einander und auf die jeweiligen persönlichen Stärken. Meinungsverschiedenheiten diskutiere man offen und leidenschaftlich, finde aber immer ins Harmonische zurück. Als süßes Dankeschön überreichte er seinen bisherigen und künftigen Kooperationspartnern ein Glas Honig.

Kreis-Frauensprecherin Karin Schoon richtete Grüße des SoVD Kreisverbandes aus und leitete die Vorstandswahl. Gaby Repold berichtete eindrucksvoll von ihren Aktivitäten als Frauensprecherin des Ortsverbandes. Am Frauentag habe der SoVD mit einer öffentlichen Aktion zum Themenfeld „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ Beachtung gefunden. Im Rahmen seiner aktuellen Kampagne „Gemeinsam gegen einsam“ wolle man auf die Lebensrealität einsamer Menschen hinweisen. Aus Beratungsalltag und Ehrenamt wisse man zu gut, was Einsamkeit bei Betroffenen auslösen kann. Viele fühlten sich abgehängt, niedergeschlagen, wertlos und nicht mehr dazugehörig. Um gezielt gegenzulenken, sei der SoVD ausdrücklich ein einladender, wertschätzender Sozialverband, der Menschen die Hand reiche, ihnen Mut mache und helfe, wo immer es nötig ist.

Das ist auch dem künftigen Klein Hehlener Vorstand wichtig. „….Wir wollen weiter aktiv, kreativ, offen für alle(s), präsent, generationsübergreifend, selbstbewusst und vielseitig auftreten, kündigt Lars Schmidt an. Gäste seien immer willkommen, man lege auch immer Wert auf Kooperationen, z. B.  mit anderen SoVD-Ortsverbänden, Vereinen, Verbänden, Wohlfahrts-, Jugend- und Altenpflege etc.“, ermuntert er zu mehr Kooperation.

Andreas Reimchen
Fotos: Andreas Reimchen

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige