Wettbewerb gestartet: Name und Logo für Familienzentrum gesucht

WIETZE. In die Neue Mitte im Ortskern von Wietze soll 2020 auch ein Familienzentrum einziehen und damit künftig zur Anlaufstelle für Familien mit Kindern jeden Alters, für Senioren, Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund werden. Bürgerinnen und Bürger aus Wietze können nun Vorschläge für einen Namen und ein Logo des neuen Familienzentrums einreichen. Die Gewinner des Ideenwettbewerbs erhalten einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro.

Um ein Konzept für das Familienzentrum zu entwickeln trafen sich in den letzten Monaten regelmäßig Vertreter von Vereinen und Kirchen, der freien Wohlfahrt, aus verschiedenen Bildungsinstitutionen und der kommunalen Verwaltung. Ein Punkt der letzten Tagesordnung war unter anderem, wie das Familienzentrums heißen und welches Logo es erhalten soll. Im Gremium waren sich die Vertreter schnell einig, hierzu einen Ideenwettbewerb zu veranstalten, in dem alle Bürgerinnen und Bürger ihre Vorschläge einbringen können.

„Das Familienzentrum wird künftig eine wichtige Rolle in der Gemeinde spielen“, so Bürgermeister Wolfgang Klußmann. „Geplant ist eine Anlaufstelle für Personen, die im Familienzentrum Beratung, Unterstützung und Hilfe erhalten. Zudem soll das Familienzentrum aber auch ein Ort der Begegnung werden.“ Einige Projektideen wurden bereits für das Familienzentrum entwickelt. So soll beispielsweise ein Mütterkreis, Selbsthilfegruppen, ein internationales Café oder Events für junge Menschen umgesetzt werden.

„Der Name und das Logo sollten bestenfalls die Kernbotschaften des Familienzentrums vermitteln: Offenheit für alle, Gemeinschaft und vielfältige Aktionen“, meint Kjell Petersen, Fachbereichsleiter für Bürgerservice. „Wir sind schon sehr gespannt auf die Entwürfe der Bürgerinnen und Bürger.“

Vorschläge für einen Namen, ein Logo oder beides zusammen können bis zum 31.12.2018 über www.wietze.de/familienzentrum eingereicht oder per Post an die Gemeinde Wietze, Steinförder Str. 4, 29323 Wietze geschickt werden. Eine Jury entscheidet im Anschluss über die Einsendungen. Die Gewinner (Name und Logo) erhalten jeweils einen Einkaufsgutschein über 100 Euro für ortsansässige Einzelhändler.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: