Friedhelm Meyer in den Ruhestand eingetreten

Print Friendly, PDF & Email

HERMANNSBURG. Zum Halbjahreswechsel am letzten Mittwoch ist Studienrat Friedhelm Meyer in den Ruhestand eingetreten. Der Lehrer für Englisch und evangelische Religion war 35 Jahre lang am Christian-Gymnasium tätig. Die stimmungsvolle Verabschiedungsfeier in der Mensa zeugte von seiner Bedeutung für die Schule und das Kollegium.

Meyer war nach seinem Studium in Göttingen und seinem Referendariat in Hildesheim als Studienassessor nach Hermannsburg gekommen und wurde schnell als Klassenleiter im 9. und 10. Jahrgang und auch als Kursleiter und Prüfer im Abitur eingesetzt. Es folgten über Jahre hinweg Abordungen an die Orientierungsstufe Fassberg und weitere Aufgaben, die Flexibilität und Hilfsbereitschaft erforderten.

Diese Eigenschaften hob auch der Schulleiter des Christian-Gymnasiums Michael Zilk in seiner Rede auf der Verabschiedungsfeier hervor. Er erinnerte sich an die Zeit, als er selbst an die Schule kam, wo Meyer damals bereits seit 19 Jahren tätig war: Er sei von Anfang an „ein offener, hilfsbereiter und sehr freundlicher Kollege“ mit einer hohen fachlichen Qualifikation gewesen. „Deine ruhige Art ließ so manche aufgeladene und schwierige Situation in einem anderen und realitätsnäheren Licht erscheinen“, so Zilk.

Auch die Mitglieder der Fachschaften Englisch und Religion und weitere, zum Teil auch ehemalige, Kollegen, trugen das Ihre zu der Feier bei, indem sie Reden hielten, musizierten und sangen. Der Geehrte zeigte sich „sprachlos“ angesichts der Beiträge und bestätigte, was in ihnen ausgesagt wurde: dass der Ruhestand erst mal nicht viel mit Ruhe zu tun habe, sondern eine ganze Reihe an Projekten anstehen würden, angefangen beim Aufräumen des Arbeitszimmers über die Gartenarbeit bis hin zum Pilgern auf dem Jakobsweg.

PR





%d Bloggern gefällt das: