Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Groß Hehlen

GROß HEHLEN. Kürzlich fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Groß Hehlen im Ringhotel Celler Tor statt. Der Ortsbrandmeister Benno Hinterthür begrüßte neben den Mitgliedern der Einsatzabteilung und des Reservezuges als Gäste: Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland, stellvertretender Kreisbrandmeister Dirk Heindorff, aus der Stadtverwaltung Herrn Jörg-Gerhard Schuster, Ehrenortsbrandmeister Otto Knopp, sowie den Ortsbürgermeister Axel Fuchs.

Von links nach rechts: vordere Reihe: Sven Garbode, Benno Hinterthür, Bentje Knoop, Luca Knoop | hintere Reihe: Kai-Uwe Pöhland, Marvin Lorchheim-Gudehus, Thilo Lorchheim, Dirk Heindorff

Zusammen mit den Mitgliedern des Reservezuges, den Förderern und der Jugendfeuerwehr hat die Ortsfeuerwehr Groß Hehlen einen Bestand von insgesamt 132 Mitgliedern. Die 46 Mitglieder aus der Einsatzabteilung leisteten im Jahr 2018 rund 3.500 Dienststunden. Neben den allgemeinen Übungsdiensten wurde die Groß Hehlener Wehr zu insgesamt 21 Einsätzen alarmiert. Neben mehreren Bränden, wurden auch wieder viele technische Hilfeleistungen abgearbeitet. Auch umgekippte Bäume waren wieder mit dabei, welche leider durch die zunehmenden Stürme bereits seit Jahren zum Einsatzgeschehen dazu gehören. Wie in dem vergangenen Jahr, waren auch wieder viele Fehleinsätze durch Brandmeldeanlagen dabei. Zusätzlich zu den Übungs- und Einsatzdiensten absolvierten die Kameradinnen und Kameraden noch mehrere Sonderdienste: Brandsicherheitswachen bei den Osterfeuern in Groß Hehlen und Boye, Schützenfest und Laternenumzug des Schützenvereins Groß Hehlen, bei der Hydrantenpflege und bei Veranstaltungen der örtlichen Kirchengemeinde.

Insgesamt acht Mitglieder besuchten verschiedene feuerwehrtechnische Lehrgänge. Zusätzlich leisteten insgesamt sechs Mitglieder Dienst in den Sondereinheiten der Stadtfeuerwehr Celle. Jeweils zwei Mitglieder im Chemie & Strahlenschutz, in der Führungsgruppe Einsatzleitung und in der Tauchergruppe. Ein Mitglied ist in der Brandschutzerziehung tätig und leistet wertvolle Aufklärungsarbeit, vor allem in den Kindergärten und Schulen.

Nach den Ausführungen des Ortsbrandmeisters überbrachte Axel Fuchs die herzlichsten Grüße des Ortsrates und bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit. Kai-Uwe Pöhland berichtete ausführlich über die Geschehnisse in der Stadtfeuerwehr Celle und bedankte sich ebenfalls für die geleistete Arbeit und die vielen ehrenamtlichen Stunden für die Stadtfeuerwehr Celle. Herr Schuster überbrachte die Grüße der Stadtverwaltung und verlas die Datenschutzverordnung der Stadt Celle. Der stellvertretende Kreisbrandmeister ließ das vergangene Jahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben und Termine.

Anschließend berichtete der Jugendfeuerwehrwart Thorsten Stadie über die Geschehnisse in der Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr Groß Hehlen hatte am 31.12.2018 einen Mitgliederbestand von 9 Jugendlichen. Wie in den Jahren zuvor, wurden neben den normalen Übungsdiensten wieder viele Sonderdienste durchgeführt. Eine große Herausforderung war der Umzug des Bienenhotels, welches die Jugendfeuerwehr vor einigen Jahren in der Nähe der Kirche aufbauen konnte und seitdem betreut. Da auf dem bisherigen Standort ein neues Gebäude gebaut werden soll, musste das Bienenhotel weichen. Damit dies aber weiterhin für die Wildbienen, Insekten und auch für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben kann, wurde auf dem Friedhofgelände und der dortigen Streuobstwiese ein neuer Standort gefunden und freut sich über viele Besucher.

Im Anschluss ernannte der Ortsbrandmeister Benno Hinterthür Bentje Knoop zur Feuerwehrfrau. Der Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland beförderte Luca-Marlen Knoop zur Hauptfeuerwehrfrau, Thilo Lorchheim zum Hauptfeuerwehrmann und Marvin Lorchheim-Gudehus zum Löschmeister. Danach führte der stellvertretende Kreisbrandmeister Dirk Heindorff eine Ehrung durch. Das Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Verdienste erhielt der Hauptlöschmeister Sven Garbode.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: