541 Bürger setzen sich mit den Kulturpreisträgern der Stadt Celle für den Erhalt der Nordwall-Halle ein

541 Bürger setzen sich mit den Kulturpreisträgern der Stadt Celle für den Erhalt der Nordwall-Halle ein

27. Februar 2019 Aus Von Celler Presse

CELLE. „Die Nordwall-Halle ist denkmalwürdig, da u.a. ein öffentliches Interesse besteht, sie geschichtlich bedeutsam ist, weil historische Ereignisse und Entwicklungen anschaulich werden, sie ästhetische und gestalterische Qualität besitzt, sie nicht rettungslos abgängig und somit der Erhaltungsaufwand zumutbar ist“, heißt es in der Pressemitteilung einer Initiative, die sich für den Erhalt der Nordwallhalle einsetzt. Eine Liste mit den 541 Unterschriften liege bereits bei der Stadt und dem Niedersächsischen Amt für Denkmalpflege vor.

Die Halle sei denkmalwürdig, da das Niedersächsische Amt für Denkmalpflege die Nordwall-Halle im Einvernehmen der Stadt unter Denkmalschutz stellen würde. Der Abriss der ehemaligen MTV-Halle ist seitens der Stadt durch den Beschluss des Verwaltungsausschusses aber beschlossene Sache. Sie folgte nicht der Empfehlung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen, indem mehrheitlich beschlossen wurde mit den Stimmen der Fraktionen SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, Linke/BSG und AfD den Tagesordnungspunkt „Abriss der Nordwall-Halle“ von der Tagesordnung zu nehmen, um damit den Anträgen der Fraktionen SPD und Linke/BSG und der Bitte des Niedersächsischen Amtes für Denkmalpflege zu folgen, der Möglichkeit nachgehen zu können die weiteren Hinweise zur Denkmalwürdigkeit zu prüfen.

Die Stadt beruft sich sich auf ihren Vertrauensschutz; im Jahr 2007 attestierte das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege der Stadt Celle, dass die Nordwall-Halle nicht denkmalwürdig wäre.

Warum aber lehnte die Stadt Celle das aktuelle Angebot des Niedersächsische Amtes für Denkmalpflege ab, die Nordwall-Halle mit Einvernehmen der Stadt Celle unter Schutz zu stellen? Warum wird eine noch heute nutzbare innerstädtische historische Sporthalle abgerissen, obwohl sie den geplanten Straßenverlauf nicht stören würde? Nach dem Sportentwicklungsplan (2015) bestünde nach dem Abriss “gesamtstädtisch eine nicht mehr ausreichende Versorgung“, da keine neue Sporthalle gebaut wird.

Die Stadt Celle möchte das Grundstück gewinnbringend verkaufen. „Mit dem Abriss der Turnhalle würde eines der wenigen noch vorhandenen Bauwerke abgerissen werden, welches Zeugnis ablegt, von den innovativen Bemühungen der Holzbauer früher Zeiten zur Verbesserung der Lebensverhältnisse zu Beginn des 20. Jahrhunderts beizutragen.“ (Prof. Dr. Wolfgang Rug, 2019).

Anzeige

Deshalb appelliert die Initiave: „Die Nordwall-Halle ist von unschätzbaren geschichtlichem Wert – helfen Sie bitte weiterhin mit den Abriss der Nordwall-Halle zu verhindern! https://www.change.org/p/helfen-sie-mit-ihrer-unterschrift-den-abriss-der-nordwall-halle-in-celle-zu-verhindern.“

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige