Parfumdiebe geschnappt

CELLE. Fünf professionelle Ladendiebe gingen am Samstagnachmittag ins Netz der Polizei. Die zwei Frauen und drei Männer im Alter zwischen 20 und 38 Jahren waren dem Ladendetektiv in dem Kaufhaus in der Bergstraße aufgefallen. Sie hatten mehrere hochpreisige Parfumflakons eingesteckt und anschließend ohne zu Zahlen das Gebäude verlassen.

Draußen versteckten sie die heiße Ware in einem PKW vor dem Kaufhaus. Zum Glück hatte der Detektiv alles beobachtet und sofort die Polizei informiert. Die Beamten stöberten die aus Osteuropa stammenden Diebe in einem nahegelegenen Wettbüro auf. Zuerst leugneten sie die Tat und behaupteten, kein Deutsch zu verstehen. Auch den Autoschlüssel konnten sie “nicht finden.” Als die Beamten den abgeschlossenen PKW sicherstellen wollten, “fand sich der Autoschlüssel” plötzlich an. Die Parfumflaschen im Wert von über sechshundert Euro wurden sichergestellt. Die Diebe mit Wohnsitz in Wietze mussten sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: