Polizei verfolgt mutmaßlichen Supermarkteinbrecher auf frischer Tat

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Weil die Alarmanlage ausgelöst hatte, wurde die Polizei am frühen Montagmorgen zu einem Supermarkt in der Trüllerstraße gerufen. Hier war eine Scheibe an einer Tür eingeschlagen worden. Ein Zeuge hatte einen jungen Mann aus dem Markt rennen sehen. Er konnte den Tatverdächtigen und seine Kleidung gut beschreiben.

Kurze Zeit später stellte eine Polizeistreife in der Wiesenstraße einen 17-Jährigen aus Celle fest, auf den die Beschreibung haargenau passte. Der mutmaßliche Einbrecher war alkoholisiert und pustete über 1,2 Promille. Er behauptete, einen Freund besucht zu haben. Die Tat bestritt er. Nach den üblichen polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Ob aus dem Markt etwas entwendet worden ist, steht bislang noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an.

ots





%d Bloggern gefällt das: