Noch freie Plätze beim Internationalen Jugendworkcamp in den Osterferien

BERGEN-BELSEN. Das Internationale Jugendworkcamp Bergen-Belsen mit 60 Jugendlichen aus 9 Ländern ist immer eine erlebnisreiche Freizeit. Es gibt noch einige freie Plätze für Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren. In den Osterferien vom 8. – 18.4.19 gehts um mehr als die Geschichte der KZ- und riegsgefangenenlager am Truppenübungsplatz Bergen.

Eine Zeitzeugin die als Kind im KZ war, wird zum Gespräch kommen. In Work­shops werden wir uns mit mit menschenverachtenden Einstellungen (z. B. Rassismus, Sexismus) auseinandersetzen und gemeinsam ein sichtbares Zeichen für Menschlichkeit und gegen Ausgrenzung setzen. Unsere Arbeitsmethoden sind kreativ, z. B. künstlerisches Gestalten, Filmen, Schreiben oder Musik machen.

Die Teilnahme kostet 120 Euro, wer das nicht aufbringen kann, für die/den finden die Veranstalter eine Fördermöglichkeit. Die internationale Freizeit wird von DGB-Gewerkschaftsjugend, CVJM, Landesjugendring in Kooperation mit der Gedenkstätte Bergen-Belsen durchgeführt. Info-Fragen und Anmeldungen bitte richten an: lonnemann@cvjm-lvh.de.

PR
Foto: Archiv IWC Bergen-Belsen

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: