Betrunkener Radfahrer von Polizei erwischt

CELLE. Dass er gestern Nacht (zu Dienstag, 26.03.2019) ohne Licht durch die Gegend fuhr, wurde einem 29-jährigen Radfahrer im Bremer Weg um kurz nach 02.00 Uhr zum Verhängnis. Eine Polizeistreife wurde auf den schlecht erkennbaren Fahrradfahrer aufmerksam und hielt ihn an.

Während der Kontrolle teilte der Mann mit, dass er nur “kurz mal eben zur Tanke wolle”, um Bier zu kaufen. Dabei registrierten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft und ließen den Mann pusten. Das Ergebnis von über 1,7 Promille führte dazu, dass der Mann mit zur Blutprobe in die Dienststelle musste. Mit diesem Wert gilt ein Fahrradfahrer absolut fahruntüchtig. Das Fahrrad wurde vorerst scihergestellt. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: