Bücherzelle in Wolthausen brennt ab

WOLTHAUSEN. „Mir fehlen da einfach die Worte. Ich bin absolut fassungslos und total traurig“ sagt Christian Peters, Ortsbürgermeister in Wolthausen. Heute Morgen um kurz nach 4 Uhr holte der Funkalarmempfänger die Freiwillige Feuerwehr Wolthausen aus den Betten. Die Anfahrt zum Einsatzort war denkbar kurz denn die Bücherzelle, die direkt am Dorfgemeinschaftshaus in Wolthausen steht stand in Flammen.

Die Bücherzelle wurde erst im vergangenen Jahr durch die Dorfgemeinschaft angeschafft, hergerichtet und aufgestellt worden. „Da steckt richtig Herzblut drin. Der komplette Aufbau, die Tischlerarbeiten im Innenraum, das Pflastern für die Stellfläche…. Alles dahin. Und das aus reiner Zerstörungswut“, so Peters.

Die Nachricht verbreitete sich rasend schnell in den Sozialen Netzwerken. Die Reaktionen sind eine Mischung aus Wut, Enttäuschung und Fassungslosigkeit. Aber in den dorfeigenen WhatsApp Gruppen ist auch zu lesen, dass Bürgerinnen und Bürger finanzielle Hilfe anbieten um schnell eine neue Bücherzelle zu installieren. „Das ist die Dorfgemeinschaft in Wolthausen. Wir lassen uns nicht unterkriegen. Wie und ob hier etwas Neues entstehen kann muss man sehen.“ Die Einschätzung von Ortsbürgermeister Peters ist richtig. Die Bücherzelle in Wolthausen ist bereits die zweite, nachdem Ende des vergangenen Jahres bereits die Bücherzelle auf dem Marktplatz in Winsen in die Luft gesprengt wurde. „Wenn wir solche Einrichtungen nicht schützen und überwachen können, ist zu befürchten, dass solche Menschen auch die neue Bücherzelle zerstören würden“, bringt es Peters auf den Punkt.

Wie die Polizei mitteilt, entstand ein Sachschaden in vierstelliger Höhe. eugen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wietze zu melden (Telefon 05146/50909090).

Burkhard Hoppenstedt / ots
Foto: Burkhard Hoppenstedt

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: