Anzeige

Sybille Harms-Fitzner stellt das neue Buch „Vertelljes oder Was Elsa Harms bemerkenswert fand!“ vor

HERMANNSBURG. Das Ludwig-Harms-Haus (LHH) lädt zu einer Buchvorstellung am Freitag, 12. April 2019 um 19.30 Uhr Uhr in den Aira-Saal ein. Sybille Harms-Fitzner, die Herausgeberin des Buches „Vertelljes oder Was Elsa Harms bemerkenswert fand!“ hat aus dem Nachlass Ihrer Tante eine kleine Auswahl zusammengestellt und zu einem Buch zusammengefasst.

Mit wachen Augen ging Elsa Harms durch ihre Welt. Ob es die Geschehnisse in Hermannsburg waren oder die im beruflichen Umfeld: Was ihr besonders bemerkenswert erschien, worüber sie herzhaft lachen konnte, schrieb sie auf, schnitt es aus, verwahrte Abbildungen und fertigte dazu selbst kleine Zeichnungen. Aus Briefen und Karten notierte sie Passagen, die ihr witzig erschienen – wobei dem heutigen Leser manchmal das Lachen im Halse steckenbleiben mag.

Einen Schwerpunkt bilden die vielen Vertelljes (kurze Anekdoten), also kurze, zum Teil auch mundartliche, Geschichtchen oder Zitate, die fast immer humorvoll sind und Zeitgeist widerspiegeln. An diesem Abend wird kurzweilig und mit Bildern angereichert aus dem Buch vorgetragen. Interessant und unterhaltsam nicht nur für Hermannsburger und Alteingesessene.

Weitere Informationen erteilt die Buchhandlung im LHH, Harmsstraße 2 in Hermannsburg unter der Rufnummer 05052 69 400.

PR






Anzeige


Anzeige