CDU Fraktion setzt auf einen Neubau – Bücherei in die Sparkasse und Feuerwehr auf Büchereigrundstück

WATHLINGEN. Nach dem Erwerb der Liegenschaft KESS soll die Samtgemeinde Wathlingen nun auch die alte Sparkasse in Nienhagen erwerben, damit die Bücherei umziehen kann und das Grundstück für einen Neubau der Feuerwehr im bisherigen Bereich möglich wird, das wünscht sich zumindest die CDU Fraktion im Rat der Samtgemeinde Wathlingen. Die Verwaltung der Samtgemeinde soll nach dem Willen der Christdemokraten mit der Gemeinde Nienhagen ein Konzept erstellen.

Nachdem die Sparkasse ihr altes Gebäude veräußert, um einen Neubau zu errichten, gibt es in Nienhagen Überlegungen zum Erwerb. Die Samtgemeinde könnte das Gebäude aus Sicht der CDU für die Bücherei, ein Archiv im Kellergeschoss und im Obergeschoss für die Verwaltung nutzen. Würde die Samtgemeinde Eigentümerin des neuen Gebäudes sein, wären umständliche öffentlich-rechtliche Verträge mit Nienhagen entbehrlich. Zur Bildung eines gemeinsamen Archivs haben sich die drei Mitgliedsgemeinden entschlossen, so dass die Kellerräume ideal genutzt werden könnten.

„Durch die neue Nutzung der alten Sparkasse würde das benachbarte Gebäude frei und man könnte gemeinsam mit der Gemeinde Nienhagen einen Neubau eines Feuerwehrgerätehauses am bisherigen, bewährten Standort konzipieren. Das wäre für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation“, meint CDU Fraktionsvorsitzender Torsten Harms in seiner Pressemitteilung. Die CDU geht ohnehin davon aus, dass an allen Gerätehäusern Baubedarf entstehen wird. Hier wird in naher Zukunft der Wathlinger Feuerschutzausschuss eine Bereisung unternehmen, um in Hänigsen und Lachendorf gut gelungene Gerätehäuser anzuschauen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: