Lebendige Geschichte – Bauhaus-Architektur entdecken

CELLE. Celle gehört neben Weimar und Dessau zu den bedeutenden Orten der Bauhaus-Geschichte. Deshalb steht Celle in diesem Jahr ganz unter dem Motto von „100 Jahre Bauhaus“. Entdecken Sie die Spuren der Bauhaus-Architektur. Lernen Sie die Geschichte der Altstädter Schule kennen. Wandeln Sie bei besonderen Stadtführungen und Erlebnistouren auf den Spuren des Ausnahmearchitekten otto haesler.

Der Bauhaus-Vater in Celle war der Architekt und Baumeister otto haesler (1880-1962), der den Bauhaus-Gedanken entwickelte und in der Celler Architektur etablierte. Neben Walter Gropius und Hannes Meyer gehört er zu den Pionieren und Wegbereitern des Neuen Bauens bzw. der Bauhaus-Architektur.

Sein Schaffen als Baumeister und Siedlungsarchitekt brachte ihm internationale Reputation ein. In Celle arbeitete haesler von 1906 bis 1933 als freischaffender Architekt. So hat Celle seinen Gästen in Sachen Bauhaus einiges zu bieten. otto haeslers Siedlungen und Bauwerke prägen bis heute das Stadtbild. Seine sieben in den Jahren von 1924 bis 1930 in Celle entstandenen Bauten und Siedlungen sind überwiegend im Originalzustand erhalten und werden fast alle in ihrer ursprünglichen Funktion genutzt.

Zahlreiche Veranstaltungen im Jubiläumsjahr in Celle:

Vor 100 Jahren, im Jahre 1919, wurde das Bauhaus von Walter Gropius gegründet. Dies ist für viele Städte in Deutschland Anlass, den Stil in Architektur und Design zu feiern.

Unter dem Motto: „100 Jahre – 100 Tage“ wird es 2019 und auch darüber hinaus zahlreiche Veranstaltungen, Highlights und touristische Erlebnisse in Celle geben. So wird das Thema Neues Bauen die Stadt im Jubiläumsjahr nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt bekannter machen.

Offen, spielerisch, experimentell. Das ist der Bauhausstil. Und so soll der 100. Bauhaus-Geburtstag in Celle auch werden.

Thematische Führungen rund um die Bauhaus-Architektur und Veranstaltungen begleiten Sie durch das Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 in Celle. Die verschiedenen Bauhausführungen sind zu Fuß, per Rad und auch per Segway verfügbar.

Ein eigenes Theaterstück des Schlosstheaters sorgt an einem Originalschauplatz für Unterhaltung und Wissensvermittlung, eine Fahrt mit der Bauhaus Bahn führt Sie entlang der wichtigsten Bauwerke otto haeslers und ein digitaler Rundweg macht Lust aufs Selber-Entdecken.

Darüber hinaus zeigen viele weitere Veranstaltungen rund um otto haesler und das Neue Bauen, warum die Bauhausbewegung für Celle so bedeutend ist und war.

Bauhaus-Tour zu Fuß – Vom Fachwerk zum Bauhaus

Geschulte Stadtführer zeigen Ihnen die besonderen Highlights des bekannten Architekten otto haesler, der Anfang des 20. Jahrhunderts innerstädtisch im Stile des Neuen Bauens gewirkt hat. Bei dem Rundgang werden Ihnen u.a. die Direktorenvilla – ein repräsentatives Wohnhaus im typischen Bauhaus-Look -, der Italienische Garten mit seinen blau/roten Kuben und die weit über Celle hinaus bekannte „Glasschule“ gezeigt.

Öffentliche Führung zu Fuß: April bis Oktober, freitags und samstags 16 Uhr

Kosten: Öffentliche Führung 9,00 € pro Person. Gruppenpreis 90,00 € pro Gruppe bis 25 Personen. Dauer: ca. 90 Minuten – Treffpunkt: Brücke vor dem Residenzschloss. Bei einer öffentlichen Führung ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Bei einer Gruppenführung melden Sie sich bitte per Mail an: fuehrungen@celle-tourismus.de.

Weitere Infos unter: https://bauhaus.celle-tourismus.de/bauhaus-in-celle-erleben/bauhaus-architektur-fuehrungen

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: