Übergriff auf dem Fuhserandweg

CELLE. Ein 19-Jähriger wurde am Montag, gegen 18 Uhr, von einer Personengruppe auf dem Fuhserandweg bedroht und verletzt. Er schob sein Fahrrad hinter der CD-Kaserne von der Straße Reitbahn kommend auf dem Fuhserandweg in Richtung Burgstraße. Kurz vor der Holzbrücke wurde er aus einer entgegenkommenden 5 – 6 köpfigen Personengruppe heraus angesprochen und zur Herausgabe seines Schmucks aufgefordert. Unvermittelt darauf erhielt er einen Schlag ins Gesicht.

Die Gruppe entfernte sich zu Fuß über den unbefestigten Weg Richtung der Straße Im Werder. Zu einem Versuch, dem Opfer Gegenstände abzunehmen, kam es nicht. Bei der Gruppe handelt es sich um 5 – 6 männliche Personen im Alter von ca. 16 – 25 Jahren. Zwei Personen sollen südländischer Herkunft sein. Eine oder zwei Personen haben eine Bauchtasche getragen.

Wer Hinweise zu dem Vorfall oder der Personengruppe geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Celle, Tel.: 05141/277215, zu melden.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: