Anzeige

WOMO-Platz in aller Munde – Belgien schwärmt von Celle

CELLE. Der Celler WOMO-Platz ist in aller Munde beziehungsweise europaweit in Wort und Bild. Jetzt haben auch die camping-verliebten Belgier den Platz am Badeland für sich entdeckt. Der „Kampeertoerist“, das Mitteilungsblatt der ersten und größten Campingvereinigung in Flandern, berichtete unter der Rubrik „Neuigkeiten“ über den 2018 eröffneten modernen Stellplatz.

„Celle ist eine wunderschöne Stadt im deutschen Bundesland Niedersachsen“, so die Quintessenz des Artikels. Weiter zeichnet er die Erfolgsgeschichte nach, den die Anlage in kürzester Zeit geschrieben hat. „Erst im November 2018 eröffnet, wurde kürzlich bereits das tausendste Wohnmobil begrüßt“, weiß das Magazin zu berichten. Es folgt eine Beschreibung der Ausstattung und auch die malerische Innenstadt kommt nicht zu kurz. „Es gibt viel Schönes, das die Augen streichelt!“, schließt der Bericht.

„Eine bessere Werbung kann es für uns gar nicht geben“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge, nach dessen Idee der Platz von den Celler Parkbetrieben als städtischer Tochter ins Werk gesetzt wurde. Und für deren Geschäftsführer Thomas Edathy steht einmal mehr fest: „Wir sind mit unserem WOMO-Platz auf dem richtigen Weg und erreichen unsere Zielgruppen auch über die Landesgrenzen hinweg!“

Zur Erinnerung: In der Vergangenheit fanden jährlich um die 4.000 Wohnmobile und damit über 8.000 Gäste den Weg nach Celle. Sie sorgten für einen Umsatz von rund 320.000 Euro in Einzelhandel und gastronomie. Mit dem hochwertigen WOMO-Stellplatz werden diese Zahlen künftig sicherlich noch getoppt!

PR
Fotos: Celler-Presse.de





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige