Osnabrücker Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Christian von Bar ist neuer Vizepräsident des Niedersächsischen Landesjustizprüfungsamtes

CELLE. Zum heutigen 1. Oktober übernimmt der Osnabrücker Jura-Professor Dr. Christian von Bar die Position des Vizepräsidenten des Niedersächsischen Landesjustizprüfungsamtes. Justizministerin Barbara Havliza beglückwünschte den 67-Jährigen zu seinem neuen Amt.

Der renommierte Rechtswissenschaftler leitet an der Universität Osnabrück das Institut für Europäische Rechtswissenschaft, das sich im Schwerpunkt mit europäischem und internationalem Privatrecht befasst. Prof. Dr. von Bar übernimmt das Amt vom hannoverschen Zivilrechtler Prof. Dr. Roland Schwarze, der seit 2015 Vizepräsident des Prüfungsamtes war und nun turnusmäßig ausscheidet.

Das Landesjustizprüfungsamt mit Sitz in Celle ist für die Abnahme der beiden juristischen Staatsexamina zuständig. Die erste juristische Staatsprüfung bildet den Abschluss des Universitätsstudiums; einer der beiden Vizepräsidenten stammt deshalb stets von einer der drei juristischen Fakultäten in Niedersachsen, die sich über die Besetzung abstimmen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: