Trunkenbold gleich zweimal erwischt

CELLE/LANGLINGEN. Am Freitag den 11.10, gegen 22:00 Uhr, erscheint ein 51-jähriger Mann in der Wache der Polizei Celle. In dem Gespräch bemerken die Beamten Alkoholgeruch, zudem wird festgestellt, dass er mit seinem Pkw zur Dienstelle gefahren ist. Bei der anschließenden Kontrolle verweigert er einen Atemalkoholtest, sodass eine Blutentnahme durchgeführt wird. Nach der polizeilichen Maßnahme wird nun doch ein Alkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 0,43 Promille ergibt.

Etwa 3 Stunden später erscheint ein Zeuge auf der Wache und gibt an, dass er als Taxifahrer soeben einen Mann zu seinem Pkw gefahren habe, welcher deutlich nach Alkohol roch. Dem Verdacht, dass es sich um die gleiche Person handelt und dieser immer noch betrunken ist, gehen die Beamten nach und können den Trunkenbold wenig später in der Nähe seiner Wohnanschrift feststellen.

Ein erneut durchgeführter Atemalkoholtest ergibt nun einen Wert von 1,18 Promille. Die Folge ist eine erneute Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Zudem wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zur ersten Tat eingeleitet.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: