Polizei nimmt mutmaßlichen Schlossplatz-Schläger fest

Polizei nimmt mutmaßlichen Schlossplatz-Schläger fest

17. Oktober 2019 Aus Von Celler Presse

CELLE. Die Staatsanwaltschaft in Celle führt gegen einen 35 Jahre alten Mann deutscher Staatsangehörigkeit ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung.

Dem Beschuldigten wird zur Last gelegt, am vergangenen Donnerstag (10.10.2019) einen 41jährigen am Celler Schlossplatz im Verlauf einer gegenseitigen körperlichen Auseinandersetzung mit einer Stahlkette eine schwere Kopfverletzung beigebracht und dabei zumindest eine tödliche Verletzung billigend in Kauf genommen zu haben. In der Folge soll der Beschuldigte versucht haben, das Opfer mit einem Messer anzugreifen, was ihm aber durch Eingreifen eines Zeugen nicht mehr gelungen sei.

Nach der Tat war der Angreifer noch vor Eintreffen der Polizei unerkannt geflüchtet. Die Ermittlungen der Polizei haben am Dienstagmittag schließlich zur Identifizierung des Beschuldigten als mutmaßlichen Täter und zu seiner vorläufigen Festnahme geführt. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten beschlagnahmten die Ermittler diverse Beweismittel.

Die Staatsanwaltschaft in Celle beantragte beim Amtsgericht Celle den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gegen den Beschuldigten, der am Mittwochnachmittag antragsgemäß erlassen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige