Buchvostellung: „Die Anfänge der evangelischen Militärseelsorge“

Buchvostellung: „Die Anfänge der evangelischen Militärseelsorge“

18. Oktober 2019 Aus Von Celler Presse

HERMANNSBURG. Die Buchhandlung des Ludwig-Harms-Hauses (LHH) lädt zur einer Buchvorstellung am Mittwoch, 30.10.2019, 19.30 Uhr ein. Dr. Jobst Reller sein kürzlich erschienenes Buch „Die Anfänge der evangelischen Militärseelsorge“ anhand eines Vortrags mit Bildern vor.

Die Geschichte der evangelischen Militärseelsorge im Jahrhundert der Reformation ist bisher kaum erforscht. Jobst Reller legt hier eine erste Gesamtdarstellung vor, die von den Anfängen in den Bauernkriegen, über Luther und Zwingli, die Kriegsbücher bis zum Militärkirchenrecht Gustav II. Adolfs von Schweden und den dreißigjährigen Krieg reicht. In gesamteuropäischer Perspektive wird auch die Militärseelsorge in Schweden, in den Niederlanden und in Frankreich in den Blick genommen.

Pastor Dr. Jobst Reller (Jahrgang 1961) ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach der Promotion an der Universität Göttingen 1994, dem Gemeindepfarramt in Peine und einer Dozententätigkeit am ehemaligen Missionsseminar in Hermannsburg ist er z. Zt. als evangelischer Militärseelsorger der Panzerlehrbrigade 9 in Munster tätig.
Weitere Informationen erteilt die Buchhandlung im LHH, Harmsstraße 2 in Hermannsburg, unter der Rufnummer 05052 69 400.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige