Dokumentenmappe vergriffen

CELLE. Die erst Ende vergangenen Jahres aufgelegte Dokumentenmappe des Seniorenbeirates der Stadt Celle ist bereits vergriffen. Rund 1000 Bürgerinnen und Bürger wurden bisher versorgt. Die Mappe soll den Gedanken der geregelten Vorsorge unterstützen. Anhand einzelner Reiter ist ersichtlich worauf es im Wesentlichen ankommt. Ergänzt wird das Dokument durch Infomaterial und Gestaltungshinweise.

„Wir freuen uns sehr, dass so viele Bürger das Thema Vorsorge aktiv angehen wollen“, so Gerhard Grote, Vorsitzender des Seniorenbeirates und berichtet, dass die Sprechstunden des Seniorenbeirates in den vergangenen Wochen sehr gut besucht waren. „Selbstverständlich muss jeder Einzelne sein Testament oder die Patientenverfügung selbst ausfüllen und beilegen. Immerhin handelt es sich hierbei um höchstpersönliche Angelegenheiten. Wir als Seniorenbeirat können mithilfe der Mappe lediglich Anregungen und Unterstützung bieten“, so Regina Knoop vom Seniorenbeirat ergänzend. Eine Neuauflage ist bereits in Arbeit und wird voraussichtlich nach den Sommerferien erhältlich sein. Bis dahin informiert der Seniorenbeirat gerne zu zahlreichen altersrelevanten Themen in seiner Mittwochssprechstunde, von 10-12 Uhr im Alten Rathaus.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: