Lebendiger Adventskalender Ahnsbeck unterstützt ambulante Kinderhospizarbeit mit 625 Euro

CELLE/AHNSBECK. Als Einstimmung auf das Weihnachtsfest gehört der Lebendige Adventskalender in Ahnsbeck schon zur festen Tradition: im Dezember lud die Kapellengemeinde im Celler Ostkreis schon zum zwölften Mal zur Andacht an wechselnde Orte ein; 20 Stationen wurden aufgesucht, auch ein Besuch im benachbarten Bunkenburg war wieder mit dabei. Bei den Andachten, die jeweils mit einem geselligen Austausch und warmen Getränken ausklangen, wurde auch eine Spendenbox mitgeführt.  Insgesamt 1.250,- Euro wurden damit gesammelt.

Die Hälfte hiervon war für die Kapellengemeinde bestimmt, die anderen 625,- Euro übergaben Martha Schweitzer (2. v. l.), Antje Janzen (4. v.l. ) und Gudrun Kühn (r.) von der Kapellengemeinde jetzt an Hospizleiterin Inga Janßen (l.) und Imke von Frieling (3. v.l.) vom ambulanten Hospiz. Die Spende soll für die ambulante Kinder- und Familienhospizbegleitung eingesetzt werden.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter von Hospiz Celle – ambulant begleiten im Rahmen der Kinderhospizarbeit Familien, in denen ein Kind lebensverkürzend erkrankt ist. Sie kümmern sich bei Bedarf auch um Geschwisterkinder, damit auch sie zu ihrem Recht kommen und die Eltern entlastet werden.

Auch Familien, in denen Vater oder Mutter schwer erkrankt und sterbend sind, können die Kinder- und Familienhospizarbeit des ambulanten Hospizes in Anspruch nehmen. Die Kinder werden begleitet und das Familiensystem so weit wie möglich entlastet. Diese Aufgaben leistet das ambulante Hospiz Celle in Kooperation mit der Ambulanten Kinderhospizarbeit Süd-Ost-Niedersachsen (SONne) und nutzt dabei die Möglichkeiten der Vernetzung für die praktische und inhaltliche Arbeit.

Die Angebote des ambulanten Hospizes sind für die Betroffenen kostenfrei. Begleitet wird in der Häuslichkeit, aber auch im Krankenhaus, in Pflegeheimen sowie den Einrichtungen der Behindertenhilfe.

Wer die Dienste des ambulanten Hospizes in Anspruch nehmen möchte oder sich ganz allgemein über die Angebote vor Ort informieren möchte, erreicht das Büro in der Speicherstraße 14 unter der Telefonnummer (05141) 219 900 7.

Weitere Infos unter www.hospiz-celle.de

PR

Foto: Dornbusch

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: