Geburtstagsfeier mit schmerzhaftem Ende

CELLE. Am Freitagabend, 17.01.20 kam es kurz vor Mitternacht bei einer Geburtstagsfeier in Neuenhäusen zu einem jähen Ende. Offensichtlich geriet der 43-jährige Gastgeber mit seinem 42 Jahre alten Bruder im erheblich alkoholisierten Zustand während der Feier in der Wohnung in Streit. Im weiteren Verlauf verlagerte sich der Streit von einem Raum in den anderen und endete schließlich lautstark in einer heftigen körperlichen Auseinandersetzung zwischenden beiden Brüdern. 

Erst nachdem sie von den Schlägen aufeinander genug hatten, ließen sie voneinander ab. Selbst ein Gast wurde dabei verletzt, als er die beiden Brüder bei der Schlägerei auseinanderhalten wollte. Wegen der zunächst unübersichtlichen Lage erschienen am Vorfallsort mehrere Rettungs- und Streifenwagen mit Einsatzfahrt und sorgten anfangs dafür, dass es im Bereich des Thaerplatzes zu leichten Verkehrsbehinderungen kam. Letztendlich wurden alle drei Beteiligten verletzt. Während sich das Geburtstagskind nicht ärztlich untersuchen lassen und lieber schlafen gehen wollte, mussten die beiden anderen Personen ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Unter dem Strich endete die Feier mit freudloser Stimmung und drei Strafanzeigen von der Polizei.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: