Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest *** aktualisiert

CELLE/NIENHAGEN. Nach dem Brand einer Strohmiete, infolgedessen am Mittwochabend ca. 1000 Strohballen vernichtet wurden, konnten Beamte der Polizei Celle gestern Abend nach umfangreichen Ermittlungen einen Tatverdächtigen in Nienhagen vorläufig festnehmen. Er wurde heute dem Haftrichter vorgeführt. Es wurde ein
Untersuchungshaftbefehl gegen den Beschuldigten erlassen
.

Dem 54 Jahre alten Mann aus Nienhagen wird vorgeworfen, den Brand vorsätzlich gelegt und damit einen Sachschaden in fünfstelliger Höhe verursacht zu haben. Nach der Festnahme durchsuchte die Polizei gestern Abend mehrere Objekte, unter anderem das Wohnhaus des Tatverdächtigen in Nienhagen. Es wurde belastendes Beweismaterial aufgefunden, das den Tatverdacht erhärtet.

Ob der 54-Jährige auch für weitere Brandstiftungen in der Gemarkung Nienhagen verantwortlich sein könnte, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: