Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wardböhmen

WARDBÖHMEN. Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wardböhmen konnte Ortsbrandmeister Dirk Ohlhoff am 18.01.2020 neben den Mitgliedern der Einsatz- und Altersabteilung auch die zahlreich erschienenen fördernden Mitglieder und einige Gäste begrüßen. Besonders begrüßte er den Ehrenortsbrandmeister a.D. Heinrich Kohrs, den stellvertretenden Stadtbrandmeister André Sonntag, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Willi Lucan, den 1. Stadtrat Frank Juchert und Ortsbürgermeisterin Anna Cornils.

In seinem Jahresbericht ging Ortsbrandmeister Ohlhoff neben den zwei Alarmierungen zu technischen Hilfeleistungen auf die zahlreich durchgeführten Übungsdienste und Veranstaltungen, sowie einige Einsatzübungen auf überörtlicher Ebene ein. Für sehr gute Dienstbeteiligung im Jahr 2019 übergab Ortsbrandmeister Dirk Ohlhoff mehrere „Dienstwürste“ an Kameraden der ersten und zweiten Gruppe, als Anerkennung für die geleistete Arbeit bei der Feuerwehr Wardböhmen. Insgesamt leisteten die Kameraden der Einsatzabteilung rund 1100 freiwillige Dienststunden ab. Zurzeit hat die Feuerwehr Wardböhmen 33 aktive Kameraden, 62 fördernde Mitglieder und 17 Kameraden in der Altersabteilung, so der Ortsbrandmeister abschließend in seinem Bericht für das Jahr 2019.
Kreisbrandmeister Lucan berichtete in aller Kürze über die Entwicklungen auf Kreisebene. Auch in Berichtsjahr 2019 mussten die Feuerwehren ein erneutes Rekord-Hoch an Einsätzen abarbeiten. Dies sei unter anderem extremen Wetterlagen geschuldet, so Lucan. Entgegen dem allgemeinen Trend sind die Mitgliederzahlen der Kreisfeuerwehr Celle leicht steigend. Diese tolle Entwicklung sei auch Ergebnis der großartigen Arbeit, die in den Kinder- und Jugendfeuerwehr geleistet wird.

Stadtbrandmeister André Sonntag konnte über das Einsatzgeschehen und die Mitgliederzahlen auf Stadtebene berichten. Insgesamt mussten die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Bergen im vergangenen Jahr bei 152 Alarmierungen 104 Einsätze abarbeiten. Auch im Stadtgebiet Bergen konnte ein leichter Mitgliederzuwachs verzeichnet werden. Besonders erfreulich sei die Gründung einer dritten Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet Bergen, so Sonntag.
Ortsbürgermeisterin Anna Cornils überbrachte die Grüße des Ortsrates und bedankte sich bei den Kameraden für den geleisteten Dienst im vergangenen Jahr und die Unterstützung bei den vielen örtlichen Aktivitäten. Zusätzlich konnte sie aktuelle Belange der Ortschaft Wardböhmen vortragen. Der 1. Stadtrat Frank Juchert überbrachte die Grüße von Rat und Verwaltung der Stadt Bergen und berichtete in aller Kürze über die Entwicklung des Glasfaserprojektes des Landkreises Celle, sowie die aktuellen Maßnahmen aus dem Feuerwehrbedarfsplan der Stadt Bergen.

Nach den Grußworten der Gäste konnten Orts-, Stadt- und Kreisbrandmeister einige Ehrungen vornehmen:

  • Für 40-jährige Zugehörigkeit im Feuerlöschwesen konnte Matthias Ahrens geehrt werden.
  • Für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Heinrich Buhr ausgezeichnet.
  • Eine besondere Ehre wurde Heinrich Weide zu Teil. Der 99-jährige Weide konnte unter großem Beifall der Anwesenden für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Wardböhmen ausgezeichnet werden.

Ortsbrandmeister Dirk Ohlhoff und sein Stellvertreter Jan-Frederik Weide konnten im Zuge der Versammlung den Kameraden Peer Piplies zum Feuerwehrmann ernennen. Phillip Klages und Hendrik Kohrs wurden zum Oberfeuerwehrmann und Matthias Klages zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert. Jan-Frederik Weide wurde durch Stadt- und Kreisbrandmeister zum Hauptlöschmeister befördert.

Auch einige Wahlen wurden während der Versammlung abgehalten. So wurden Jan-Frederik Weide und Johann-Gregor Fürst zum Gruppenführer der 1. Gruppe wieder- und neu gewählt. Der 2. Gruppe steht fortan André Weide vor, ihm zur Seite steht Axel Ebel. Als Sicherheitsbeauftragter, Zeugwart und Kassenwart wurden Alex Dirksen, Nick Dirksen und Thomas Ebel jeweils wiedergewählt. Neuer Schriftführer ist Christoph Kohrs, neuer Atemschutzgerätewart Johann-Gregor Fürst und neuer Gerätewart Martin Bortels.

Mit einem großen Dank für die geleistete Arbeit und das große Engagement schloss Ohlhoff die Versammlung.

Theo Gehnke
Fotos: Theo Gehnke

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: