Ökumene-Abend mit Pfarrer Martin Bräuer D.D.

Ökumene-Abend mit Pfarrer Martin Bräuer D.D.

19. Januar 2020 Aus Von Celler Presse

HERMANNSBURG. Die Fachhochschule für Interkulturelle Theologie Hermannsburg lädt herzlich zum Ökumene-Abend mit einem Vortrag von Pfarrer Martin Bräuer D.D. aus Bensheim ein. Die Veranstaltung findet statt am 22.01.2020, 19.30 Uhr. Das Thema lautet: „Beobachtungen auf der Amazonas-Synode“.

Der evangelische Pfarrer Martin Bräuer ist Catholica-Referent und stellvertretender Leiter des Konfessionskundlichen Instituts in Bensheim. Er beschäftigt sich intensiv mit Fragen der Ökumene und hat im Oktober 2019 die Amazonas-Synode der Römisch-katholischen Kirche im Vatikan besucht.

In seinem deutschsprachigen Vortrag wird er über die Vorbereitung, den Ablauf und die bisherigen Folgen der Amazonas-Synode sprechen. Kardinäle, Bischöfe und Experten haben auf der Sondersynode über „neue Wege für die Kirche und eine ganzheitliche Ökologie“ im Amazonas-Gebiet diskutiert. Ein besonderes Augenmerk galt der Priesterweihe verheirateter Männer.

Einführend wird ein aus Brasilien stammender Studierender des Master-Studiengangs auf Englisch von seiner früheren Tätigkeit in der Kirche in der Amazonasregion berichten.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige