Albrecht von Lucke: “Wir brauchen mehr Streit in der Gesellschaft”

CELLE. Zum Semesterauftakt der vhs Celle am Donnerstag, 30. Januar, 19 Uhr, spricht Publizist Albrecht von Lucke in der Trift 20 über „Demokratie in der Krise?“ und fordert nicht nur mehr Diskurs, sondern lädt auch zur Diskussion ein.

Populisten befinden sich global auf dem Vormarsch, »Wutbürger« attackieren das »Establishment« der »Altparteien« und stellen den Konsens des (bisherigen) gesellschaftlichen Miteinanders radikal infrage. Was macht diese neue Bewegung so attraktiv? Welche Faktoren spielen dabei eine Rolle? Und wie kommen die unterschiedlichen Lager ins Gespräch?

„Fest steht in jedem Fall: Wir alle werden neu herausgefordert, eine eigene Haltung zu beziehen“, sagt Albrecht von Lucke, Redakteur der „Blätter für deutsche und internationale Politik Berlin”.

Der bekannte Publizist und Politologe eröffnet am Donnerstag, 30. Januar, das Frühjahrssemester der vhs Celle mit dem Vortrag „Demokratie in der Krise? – Die autoritäre Versuchung“. Er analysiert die derzeitige Stimmung im Land und plädiert für mehr Debatte in der Gesellschaft. Sein Credo lautet: Wir brauchen mehr Streit. In diesem Zusammenhang sieht Lucke die Aufgabe der Volkshochschulen als essenziell für die Demokratie: Sie fördern die direkte Auseinandersetzung, vermitteln Wissen und Debattenfähigkeit. Dabei bieten Volkshochschulen eine Plattform für die Begegnung unterschiedlicher Meinungen und Erfahrungen.

Der Abend beginnt um 18 Uhr mit einem Empfang im Foyer und im Innenhof der vhs Celle in der Trift 20, der Vortrag startet um 19 Uhr. Um eine Anmeldung wird gebeten per Mail an info@vhs-celle.de oder telefonisch unter (05141) 92 98 0. Das neue Programm ist auch auf der Homepage www.vhs-celle.de zu finden.

PR
Foto: fotostudio charlottenburg

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: