Auto beschlagnahmt nach Fahren ohne Fahrerlaubnis

BERGEN. Gestern Nachmittag wurde in Bergen ein 51-jähriger Autofahrer im Rahmen der Streife angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er seit 2017 keinen Führerschein mehr hatte. Nach Angaben des Autofahrers sei der damalige Entzug der Fahrerlaubnis aus seiner Sicht nicht rechtmäßig gewesen.

Daher würde er auch regelmäßig weiterhin ohne Führerschein mit dem Auto fahren. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und richterlicher Anordnung wurde das Auto des Beschuldigten beschlagnahmt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: