Anzeige

ESCHEDE. Kürzlich fand eine vom Förderverein des Freibades Eschede organisierte Kinderdisco und 90er-Party im Freibad Eschede mit überwältigender Resonanz statt. Insgesamt ca. 250 Besucher konnten trotz Corona-Auflagen und Abstandsregeln einen musikalischen und kulinarischen Abend erleben. Gestartet wurde am späten Nachmittag mit Musik für die Kinder.

Daniel Kamp aus Eschede gestaltete den musikalischen Teil über den gesamten Abend. Dominik Emde sorgte für einige Licht- und Nebeleffekte die gerade bei den jüngeren Besuchern für Erstaunen sorgten. Der Jugendtreff Eschede mit Nina Kruse zauberte Glitzertattoos auf unzählige Kinderarme. Am Abend kamen dann die Erwachsenen bei der 90er-Party auf ihre Kosten.

Der Kiosk von Dennis Schmidt hatte zusätzlich zu einer für diesen Abend vom Förderverein organisierten Tapasbar geöffnet. Sascha Alius, Vorsitzender des Vereins sagte:“Auch in Zeiten von Corona hat der Ort gezeigt, dass er Spaß haben möchte und bekommt.“ Ein besonderes Dankeschön richtete Alius an die Betreibergesellschaft, die trotz umfangreichen Bau- und Renovierungsarbeiten das Bad für Veranstaltungen freigibt.

Bei guten Wetterprognosen für den Oktober kann sich der Förderverein eine weitere Veranstaltung für dieses Jahr vorstellen.

PR
Fotos: privat





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige