Modellbauausstellung und Schaufahren zum Saisonabschluss im Faßberger Waldschwimmbad am 20.09.2020

FAßBERG. Nachdem im letzten Jahr die Freibadsaison in Faßberg mit einem Hundeschwimmen am letzten Öffnungstag beendet wurde, ist auch dieses Jahr wieder für eine Attraktion gesorgt. Am Sonntag, den 20.09.2020 findet eine Modellbauausstellung und ein sogenanntes Schaufahren im Waldschwimmbad Herrenbrücke Faßberg statt. Einlass ist ab 09:30 Uhr, ehe die Veranstaltung um mit einem Feldgottesdienst um 10:00 Uhr offiziell eröffnet wird. Für musikalische Begleitung sorgt der Posaunenchor.

An diesem Tag werden auf und unter dem Wasser Modellboote unterwegs sein. Es wird verschiedene Vorführungen geben, unter anderem von Seenotrettungen und Feuerlöschbooten. Doch auch neben den Becken soll es nicht langweilig werden. Einerseits ist ein umfangreiches Static Display geplant, andererseits wird es auch Schienenverkehr im Waldbad geben. Die Großbahnfreunde Hildesheim e.V. haben bereits zugesagt, auf 6 x 12 Metern ihre Züge fahren zu lassen. Neben dem Schiffsmodellclub Lüneburg konnte auch die Vereinigung Hildesheimer Schiffsmodellbauer für das Event gewonnen werden. So werden außer Booten und Schiffen auch Trucks und Funktionsmodelle mit von der Partie sein.

Die Aussteller werden an diesem Tag an ihren Ständen einen Einblick in die Welt des Modellbaus ermöglichen und offene Fragen gern beantworten. „Ganz gleich ob Boote, Züge, Autos, Flugzeuge oder sogar U-Boote, es wird für Groß und Klein jeder Fasson etwas zu sehen geben. Wer möchte, darf sogar sein eigenes ferngesteuertes Boot mitbringen und seine Bahnen im Becken ziehen“, so Organisator Hans Hollander. Mit seiner Idee stieß der Faßberger bei der Betreibergesellschaft des Freibads, der Wirtschaftsbetriebe Faßberg GmbH sofort auf ein offenes Ohr.

Geschäftsführer Richard Lindhorst freut sich besonders auf die Teilnahme der örtlichen Vereine: „Als Hans Hollander seine Idee präsentierte, waren wir begeistert von der Idee und haben direkt die Planungen begonnen. Wir wollen an diesem Tag natürlich auch den Vereinen vor Ort die Möglichkeit geben, sich bei dem Event zu präsentieren.“ So sei unter anderem die DLRG Ortsgruppe Faßberg im wahrsten Sinne des Wortes „mit im Boot“. Auch der gute Zweck soll bei der Veranstaltung nicht zu kurz kommen. Um der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger Finanzhilfen in die Kassen zu spülen, werden Sammelschiffchen für die Seenotretter aufgestellt. Interessierte Aussteller und Modellbauer, auch ohne Vereinszugehörigkeit, können sich übrigens ganz kurzfristig noch gern direkt an Hans Hollander wenden. (Mail: hk.hollander@kabelmail.de) Der Eintritt ist frei!

PR
Fotos: Richard Lindhorst

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: