Bunte Blätter trudeln ins Kunst und Bühne – Vielfältiges, musikalisches Programm erwartet die Gäste

Bunte Blätter trudeln ins Kunst und Bühne – Vielfältiges, musikalisches Programm erwartet die Gäste

23. September 2020 Aus Von Celler Presse

CELLE. Im Oktober startet das große Blättertreiben von Musikern in Kunst und Bühne. Die Besucher trudeln um 19 Uhr ein und werden um 20 Uhr turbulent von der Musik hinfort gerissen.

THE BLOOZE zollen in „A Tribute to Hendrix & Clapton“ den einflussreichsten Rockgitarristen am Freitag, den 02. Oktober, ihren Respekt. Uli Wißmann (Gitarre/Gesang) glänzt mit virtuosem, geschmackvollem Spiel, Robert Schön (Drums) und Larry Bartels (Bassist) steuern souverän groovenden Satzgesang bei.

Am Freitag, den 09. Oktober, spielt der umtriebige Nick March mit Band bereits zum dritten Mal in Folge in Kunst & Bühne. Beim Konzert werden die romantischen Momente („Honigkuchenpferde, Schwarz-Weiß“) ebenso zelebriert, wie die euphorischen und rockigen („Ich leb den Moment“, „Still&Leise“).

Pivo Deinert erschafft mit Gitarre, Looper, Beamer und eigenem Bühnenlicht eine beeindruckende Atmosphäre am Samstag, den 10. Oktober. Gastsänger werden auf die Leinwand direkt neben ihm projiziert, plötzlich scheint eine ganze Band auf der Bühne zu spielen.

Mit „Die Bösen Schwestern – BEST OF“ gibt es am Samstag, den 17. Oktober, eine Auswahl der schönsten Szenen und LIEDER. Aber auch viel Neugewebtes zeigen die selbstverliebte Chansonette und Exil-Ungarin „Anitalein“ Palmerova und ihre Freundin Magda „Matitschku“ Anderson.

Andrzej Barlog und Elzbeta Laabs präsentieren am Samstag, den 24. Oktober, eine unverblümte Hommage zu Ehren von Claire Waldoff. Die wechselvolle Lebensgeschichte dieser unerschrockenen, beherzten, lebensklugen Frau wird bunt durchflochten mit ihren größten Erfolgen.

Am Freitag, den 30. Oktober, erleben Interessierte die Jazz Session letztmalig in diesem Jahr live in Kunst und Bühne. Dima Mondello (Saxophon) spielt ab 19 Uhr mit Heinrich Römisch (Bass), Elmar Vibrans (Piano) und Ingemar Oswald (Schlagzeug).

Mit Interpretationen bekannter Songs rund um die Liebe treffen Jürgen Meyer und Jango Erhardo Schulz Schmerzpunkte und lösen Verspannungen. Die beiden Herzensbrecher nehmen Besucher am Samstag, den 31. Oktober, mit auf musikalisch-komödiantische Reise durch verschiedene Stadien der Liebe.

Interessierte finden weitere Infos zu den Veranstaltungen unter www.kunstundbuehne.de. Ab jetzt werden Reservierungen unter karten@kunstundbuehne.de angenommen.

PR

Fotos:
Blooze@Krokopix
BoeseSchwestern@ theater DIE BöSEN SCHWESTERN
Claire_Waldoff@HagenPietsch
Die Herzensbrecher@Jens-ChristianSchulze
Jazz Session@RolfHalm
Nick March@O.Knoblich
Pivo Deinert@RobinEhnle





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige