SPD-Fraktion fordert Aufwertung der Themen Innere Sicherheit und Prävention

CELLE. Die jüngste Häufung von Schwerstverbrechen im Stadtgebiet zeige, dass Celle keine Insel der Glückseeligen ist und dass auch hier schwerste gesellschaftliche Verwerfungen festzustellen seien. Die Sozialstruktur Celles sei im Verhältnis vergleichbar mit der einer deutschen Großstadt. Soweit die Feststellungen der SPD-Fraktion im Celler Stadtrat.

„In unserer Stadtgesellschaft besteht ein erhebliches und nachvollziehbares Sicherheitsbedürfnis der Menschen. Um diesem gerecht nachzukommen, haben wir beantragt, die Themenfelder Innere Sicherheit und Prävention in der Stadtpolitik zu stärken“, so der SPD-Fraktionschef Patrick Brammer.

„Hierzu soll der amtierende Feuerschutzausschuss aufgewertet und um die beiden Bereiche Innere Sicherheit und Prävention erweitert werden“, fordert Brammer. Der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses Christoph Engelen meint hierzu: „Sicherheitsbedürfnisse und -strategien in einem zentralen Ausschuss zu beraten bietet sich förmlich an. Aber auch das Thema Prävention ist hier zu behandeln, da Prävention die zentrale Strategie zur Vermeidung von Straftaten ist.“

„Durch den Wegfall der städtischen Jugendhilfe ist leider der zentrale Steuerungshebel für Prävention abhandengekommen. Die gesellschaftlichen Entwicklungen allerorts und leider auch hier in Celle zwingen Kommunen dazu, vermehrt in präventive Maßnahmen zu investieren“, erklärt Brammer. Engelen ergänzt: „Insbesondere durch die Übertragung der Jugendhilfe an den Landkreis fehlen in der städtischen Verwaltung Informationen über präventive Maßnahmen und Programme. Um aber der Kriminalität effektiv entgegentreten zu können, muss man zwingend einen Überblick über diese Dinge bekommen. Der neu zu bildende Ausschuss ist ein erster und guter Schritt hierfür“, so Engelen abschließend.

PR

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.



Anzeige


Anzeige
%d Bloggern gefällt das: