Unbekannte zünden Plastikmüll an

CELLE. Mitten in der vergangenen Nacht von Stimmen und Brandgeruch geweckt, entdeckte ein 60 Jahre alter Bewohner eines Einfamilienhauses gegen 03.00 Uhr in seiner Kunststofftonne in der Ostpreußenstraße ein Feuer. Selbstständig löschte er den Brand mit Wasser ab, so dass die Feuerwehr nicht alarmiert werden musste.

Die 240 l-Tonne wurde stark beschädigt. Am Gebäude entstand zum Glück kein Schaden. Der 60-Jährige alarmierte die Polizei, die auf der Anfahrt zum Ostpreußenweg im Garseeweg einen weiteren brennenden Müllhaufen entdeckte. Unbekannte hatten hier offenbar einen gelben Sack angezündet. Ein Schaden entstand hier nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise von Zeugen, die in der Gegend um den Garnseeweg bzw. Ostpreußenstraße Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei in Celle melden unter 05141/277-215.

ots

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.



Anzeige


Anzeige
%d Bloggern gefällt das: