Die Bekämpfung des illegalen Drogenhandels geht weiter – Erneute Durchsuchung verlief erfolgreich

Die Bekämpfung des illegalen Drogenhandels geht weiter – Erneute Durchsuchung verlief erfolgreich

25. November 2020 Aus Von Celler Presse

CELLE. Nur einen Tag nach dem großen Polizeieinsatz im Landkreis Celle mit mehreren Festnahmen wurde gestern eine weitere Wohnung im Stadtgebiet durchsucht. Unter maßgeblicher Beteiligung einer Einheit der Bereitschaftspolizei Hannover führt die Celler Polizei seit geraumer Zeit ein weiteres Verfahren gegen zwei Frauen im Alter von 28 und 44 Jahren wegen unerlaubten Betäubungsmittelhandels.

Nach präziser Vorarbeit in den Ermittlungen drangen die Beamtinnen und Beamten aus der Landeshauptstadt am Abend in die Wohnung der Verdächtigen ein und wurden fündig: Mehr als zwei Dutzend verpackte Konsumeinheiten Cannabis und Kokain brachte die Durchsuchung zum Vorschein.

Celles Kripo-Chef Daniel Dahlke und Fachkommissariatsleiterin Sabine Pfeiffer zeigten sich zufrieden über den neuerlichen Ermittlungserfolg und heben besonders die gute Kooperation mit der Bereitschaftspolizei hervor. „Die Botschaft an die einschlägige Szene sollte klar verstanden werden: Diese Delikte werden in Celle weiterhin konsequent verfolgt. Und die Polizei arbeitet eng zusammen“.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige