Anzeige

Die niedersachsenweit besten Azubis – Top-Leistungen unter Corona-Bedingungen *** aktualisiert

LÜNEBURG.  20 der insgesamt 97 besten Ausbildungsabsolventen in Niedersachsen kommen aus den Landkreisen Harburg, Lüneburg, Heidekreis, Celle, Gifhorn und aus der Stadt Wolfsburg.

Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) hat 20 Erfolgsstorys zu verkünden: Genauso viele junge Menschen aus dem IHKLW-Bezirk haben nämlich in diesem Jahr ihre Prüfung als Beste ihres Berufs in ganz Niedersachsen abgeschlossen. „Ich gratuliere allen Landesbesten herzlich zu ihrem außergewöhnlichen Erfolg“, sagt IHKLW-Präsident Andreas Kirschenmann. „Jeder von ihnen hat ein Gesamtergebnis von mindestens 92 von 100 möglichen Punkten erreicht. Die Absolventen haben Außerordentliches geleistet – und starten jetzt mit Rückenwind in ihre weitere berufliche Laufbahn.“

Dass sie auch herausfordernde Situationen meistern können, haben die Landesbesten bereits bewiesen, schließlich haben sie ihre Prüfungen unter Corona-Bedingungen mit Bravour bestanden, betont Kirschenmann: „Die Absolventen können stolz auf sich sein. Ich möchte aber auch den Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen danken, die die jungen Menschen auf ihrem Weg eng begleitet haben.“ In ganz Niedersachsen haben 2020 knapp 30.000 Azubis ihre Abschlussprüfungen in IHK-Berufen abgelegt, davon 2.850 im IHKLW-Bezirk. „All dies wäre ohne das enorme Engagement der ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern nicht möglich. Ihnen gilt mein besonderer Dank.“ 

Die Landesbesten aus dem IHKLW-Bezirk verteilen sich wie folgt auf Ausbildungsunternehmen aus den regionalen Landkreisen: zwei aus dem Landkreis Harburg, zwei aus dem Heidekreis, vier aus dem Landkreis Lüneburg, zwei aus dem Landkreis Celle, zwei aus dem Landkreis Gifhorn und acht Landesbeste haben bei Betrieben aus der Stadt Wolfsburg gelernt. Von allen Landesbesten aus der Region hat Patrick von Dollen den besten Abschluss erreicht. Er hat Kaufmann im Einzelhandel bei der Netto Marken-Discount AG & Co. KG in Soltau gelernt. Platz zwei belegt Annemarie Hämmerling aus Geesthacht, die ihre Ausbildung zur Elektronikerin für Geräte und Systeme bei der Sieb & Meyer AG in Lüneburg abgeschlossen hat. Den dritten Platz erreicht hat Tobias Kriks als Verkäufer bei der MEDIMAX Electronic Lüneburg GmbH in Lüneburg.

Normalerweise zeichnen die niedersächsischen IHKs die Landesbesten bei einer festlichen Gala aus, in diesem Jahr musste die Veranstaltung coronabedingt abgesagt werden. „Wir bedauern, dass wir den jungen Menschen aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen nicht die öffentliche Bühne bieten konnten, die ihnen gebührt“, sagt Kirschenmann. „Stattdessen hoffen wir, ihnen mit einem Geschenk-Paket eine Freude machen zu können.“ Die Päckchen werden Anfang Dezember an die Landesbesten aus dem IHKLW-Bezirk verschickt. Außerdem werden alle Landesbesten, die sich an der Aktion beteiligen möchten, mit Foto im Facebook-Adventskalender vorgestellt. Der Facebook-Adventskalender startet am 1. Dezember unter www.facebook.com/ihklw.

Erfolgreiche Absolventin aus dem Landkreis Celle:

Emilia Sulowski Konstruktionsmechaniker/-in Rheinmetall Landsysteme GmbH, Unterlüß

PR






Anzeige


Anzeige


Anzeige