Anzeige

Zum Klimastreik am 19.03.2021 ruft Fridays for Future unter dem Motto #AlleFür1Komma5 zu Aktionen auf

CELLE. Um 14:30 findet auf der Stechbahn eine Kundgebung statt, außerdem werden verschiedene Gruppen und Initiativen, Parents For Future, Gemeinsam Kämpfen, Foodsaving, BUND, BI Flotwedel, VCD und das Celler Lastenrad, Stände aufbauen und über sich und unterschiedlichste Themen informieren.

„Wir werden uns weltweit organisieren und vernetzen“, sagt Rami von FFF Celle, „Es kann nicht sein, dass Celle sich im Klimanotstand befindet, doch keine politische Veränderung spürbar ist. Die Machbarkeitsstudie vom Wuppertal Institut zeigt, dass wir das 1,5-Grad-Ziel noch erreichen können, wenn wir die Dinge endlich in die Hand nehmen. Es macht mich wütend, dass sich nicht dafür interessiert wird, aber deswegen kämpfe ich auch. Dann müssen wir das halt selber machen!“

Im Rahmen der am 05.02.2021 stattgefundenen Sonder-Agrarministerkonferenz kritisiert Fridays For Future, dass die gemeinsame Agrarpolitik der EU (GAP) noch immer keine bindenden Klimaziele enthalte. Damit trage die GAP zum Scheitern des Paris-Abkommens bei. Ein weiteres Problem seien die geplanten Steuersenkungen für die äußerst klimaschädliche Gas-Förderung in Niedersachsen. Unter dem Motto „Gas ist keine Brückentechnologie!“ positionieren sich Klimaaktivist*innen klar gegen diese, ihrer Meinung nach, unverantwortliche Politik.

„Das alles ist Grund genug mit uns gemeinsam unter sicheren Corona-Auflagen zu protestieren. Bei weiteren Fragen oder wenn ihr bei FFF dabei sein wollt, wendet euch gerne per Mail an celle@fridaysforfuture.de“, heißt es in der Einladung.

PR






Anzeige


Anzeige